Jessie J leidet unter starken Schmerzen

Bei Jessie J wurde die Menière-Krankheit diagnostiziert. Jetzt beschreibt die Sängerin erstmals, wie sehr sie unter ihrer Erkrankung zu leiden hat.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jessie J bei einem Festival in Rumänien, 2018.
Jessie J bei einem Festival in Rumänien, 2018. © Melinda Nagy/Shutterstock.com

Jessie J (33) zeigt sich ihren Fans von ihrer verwundbarsten Seite. Im Dezember 2020 gab die Sängerin bekannt, an der Menière-Krankheit zu leiden. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung des Innenohrs, die zu Schwindel, Hörverlust und Tinnitus führen kann. In einem aktuellen Instagram-Post singt die Britin ihren Song "I Want Love" mit zerbrechlicher Stimme ? in der Bildunterschrift beschreibt sie ihr Leiden: "Bis heute war ich nie dazu im Stande, diesen Song zu singen (seit ich ihn aufgenommen habe), wegen des Schmerzes, den ich verspüre."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Jessie J ist "zu Tränen gerührt"

Das Singen sei Jessie Js "Lebensader" und ihr "Glück"; darauf zu verzichten sei für sie deshalb besonders schwer. Als sie sich bei ihrem Gesangsversuch aufgenommen hatte, sei sie dann schließlich sehr emotional geworden. "Nur mich selbst Singen zu hören und sich so verletzlich während des Singens zu fühlen, hat mich zu Tränen gerührt", erklärt die ehemalige "The Voice UK"-Jurorin.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Trotz ihrer bedauerlichen Situation scheint die Musikerin vor allem aus den sozialen Medien neue Hoffnung zu schöpfen. "Um total ehrlich zu sein, euer Support und eure Liebe werden mir dabei helfen, schneller da durchzukommen", lässt sie ihrer Follower wissen. Es sei am Ende des Tages wichtig, "stark genug zu sein, um auch mal schwach zu sein".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren