Jessica Schwarz "entrüstet" über Corona-Demos

Die Pandemie bedroht die berufliche Existenz vieler Menschen. Deshalb hat die Schauspielerin Jessica Schwarz kein Verständnis für Corona-Leugner.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jessica Schwarz bei der Premiere des Films "Narziss und Goldmund" im Zoo Palast.
Annette Riedl/dpa/dpa Jessica Schwarz bei der Premiere des Films "Narziss und Goldmund" im Zoo Palast.

Berlin - Die Schauspielerin Jessica Schwarz (43) regt sich über Corona-Leugner und entsprechende Demonstrationen auf. "Ich bin entrüstet, dass Menschen hier auf die Straße gehen, keine Maske tragen und meinen, das sei alles Humbug", sagte Schwarz ("Buddenbrooks") der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei beängstigend, dass die Zahl der Coronavirus-Infizierten wieder steige. "Es geht auch um berufliche Existenzen." Die 43-Jährige betreibt in Hessen zusammen mit ihrer Schwester ein Hotel.

Die fast wöchentlichen Proteste in Deutschland gegen Masken und Hygieneregeln kann Schwarz nicht nachvollziehen. "Ich habe manchmal den Eindruck, einige Personen fühlen sich gelangweilt und gescheitert und suchen etwas, um sich wieder stark zu fühlen."

Die in Berlin lebende Schauspielerin ist ab Donnerstag (20.8.) in der neuen Netflix-Serie "Biohackers" zu sehen. Dort spielt sie eine gewissenlose Forscherin, die Menschen genetisch optimieren will.

© dpa-infocom, dpa:200818-99-207217/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren