Jennifer Lopez: "Strippen ist ganz schön hart"

Sie kann sich als Tänzerin gut bewegen, doch Pole Dancing fiel Jennifer Lopez viel schwerer als sie angenommen hatte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez stellte in Toronto ihren neuen Film vor.
Evan Agostini/Invision/AP/dpa Der Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez stellte in Toronto ihren neuen Film vor.

Toronto (dpa) – Die Vorbereitung auf ihre Rolle als Stripperin im Film "Hustlers" war für Hollywood-Star Jennifer Lopez (50) "ganz schön hart".

Das sagte die Schauspielerin und Sängerin nach der Weltpremiere des Thrillers von Regisseurin Lorene Scafaria am späten Samstagabend (Ortszeit) beim 44. Toronto International Film Festival (TIFF).

"Ich dachte, dass es mir als Tänzerin leicht fallen würde. Doch das Gegenteil war der Fall", sagte Lopez. Sie habe sich darauf gefreut, Pole Dancing zu lernen. "Aber der Anfang war schwer. Das Drehen, das Festhalten, ich wusste nicht, was passiert. Mir wurde schwindelig, und ich hatte einige blaue Flecke."

"Hustlers" basiert auf der Geschichte einer Gruppe ehemaliger Stripperinnen, die mit einem geschickten Plan ihren reichen Wall-Street-Kunden das Geld aus der Tasche ziehen. Neben Lopez sind Constance Wu, Cardi B, Keke Palmer und Julia Stiles zu sehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren