Jennifer Lawrence zu Besuch bei Chris Martin

Erst vor wenigen Tagen sorgten Jennifer Lawrence und Chris Martin mit ihrer Trennung für Schlagzeilen. Doch jetzt wurde die junge Schauspielerin dabei beobachtet, wie sie am Freitag auf dem Anwesen ihres vermeintlichen Ex-Freundes vorfuhr.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ist die Trennung von Jennifer Lawrence und Chris Martin wirklich endgültig?
[M] Arthur Mola/Jack Plunkett/Invision/AP Ist die Trennung von Jennifer Lawrence und Chris Martin wirklich endgültig?

Wie es derzeit um die Beziehung von Chris Martin (37) und Jennifer Lawrence (24) bestellt ist, das weiß wohl keiner so genau. Vor wenigen Tagen hieß es noch, das Techtelmechtel zwischen dem Coldplay-Frontmann und der Schauspielerin sei nach nur vier Monaten wieder vorbei, doch schon jetzt könnte ein Comeback folgen. So berichtet die Klatschspalte "Page Six" der "New York Post" nun, Lawrence habe Martin in der Nacht von Freitag auf Samstag besucht. Die Oscar-Preisträgerin sei demnach gesichtet worden, wie sie mit ihrem Cadillac CTS auf Martins Anwesen in Los Angeles vorfuhr. Zwei Stunden später soll sie wieder verschwunden sein.

Am 20. November startet der dritte Teil der "Tribute von Panem"-Reihe mit Jennifer Lawrence in den Kinos. Sehen Sie auf MyVideo den Trailer zum Blockbuster

Auch über die Trennungsgründe wurde heiß spekuliert. So soll unter anderem Terminstress und der Altersunterschied eine Rolle gespielt haben, aber auch Martins Noch-Ehefrau Gwyneth Paltrow (42) soll nicht ganz unschuldig gewesen sein. Schon kurz nach der Trennung hatte ein Insider dennoch Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft gegeben. "Jen ist jung und impulsiv und Chris hat noch immer sehr starke Gefühle für sie", erzählte dieser "Radar Online".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren