Jennifer Garner setzte fast ihre Küche in Brand

Zu Weihnachten wollte Jennifer Garner ein besonders aufwendiges Gericht kochen - und davon besonders viel. Das ging fast daneben, wie sie in ihrer Kochshow auf Instagram zeigt.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Jennifer Garner zeigt sich regelmäßig beim Kochen.
Jennifer Garner zeigt sich regelmäßig beim Kochen. © DFree/Shutterstock

Seit längerer Zeit filmt sich Jennifer Garner (49) regelmäßig beim Kochen und teilt die Rezepte anschließend auf ihrer Instagram-Seite unter dem Hashtag "Pretend Cooking Show". Mit ihrem Weihnachtsrezept ging die Sache allerdings fast daneben.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Garner nahm sich laut eigener Aussage zu Weihnachten ein Beef Bourguignon Rezept von Ina Garten vor - und setzte damit fast ihre gesamte Küche in Brand, wie in dem Video zu sehen ist. Darin gießt sie ein ordentliches Glas Cognac in den Topf, zündet ihn an und löst damit eine Stichflamme bis fast an die Decke aus. Garner ist darüber so schockiert, dass sie mit weit geöffnetem Mund bewegungslos davor steht.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

"Das war wild"

"Kannst du glauben, dass das gerade passiert ist?", fragt Garner den Topf danach geschockt. "Das war wild!" Das Problem war, dass sie die doppelte Menge des Rezeptes machen wollte und deshalb auch den Cognac verdoppelt hatte. Ihren Followern gibt sie nun mit Nachdruck den Tipp: "Verdoppelt. Nicht. Den. Cognac."

Ganz neu war der Schockmoment aber wohl auch nicht. Schon vor dem Anzünden sagt Garner, sie sei nervös. In den Kommentaren gibt sie zu, dass sie die Küche jedes Mal fast in Brand setze bei dem Rezept. Trotzdem scheint sich das Gericht zu lohnen, wie Garners Gesichtsausdruck am Ende des Videos zeigt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare