Jennifer Garner: "Ich hätte mir dieses Leben nicht ausgesucht"

Jennifer Garner hat noch immer an der Trennung von Ben Affleck zu knabbern. Neue Männer sind in ihrem Leben auch zweieinhalb Jahre nach dem Ehe-Aus tabu und nun sagt sie ganz ehrlich, sich dieses Leben nicht ausgesucht zu haben.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Auch knapp zweieinhalb Jahre nach der Trennung von Ehemann Ben Affleck (45) hat Jennifer Garner (45) noch keine Lust neue Männer kennenzulernen. In einem Interview mit "News.com.au" erzählte Garner, die zehn Jahre lang mit dem "Justice League"-Star verheiratet war, dass sie seit der Trennung kein Date gehabt habe und "an einem Date auch nicht interessiert" sei.

Die Schauspielerin hat mit Affleck gemeinsam drei Kinder: Violet (12), Seraphina (8) und Samuel (5). Über ihr Leben seit dem Ehe-Aus sagte sie, dass sie sich dieses für sich und ihre Kinder so nicht ausgesucht hätte. "Ich hätte mir nicht ausgesucht, Single zu sein oder in dieser Position. Das ist etwas, woran wir arbeiten." (Den Film "Himmelskind" mit Jennifer Garner in der Hauptrolle können Sie hier bestellen)

Garner und Affleck haben vergangenen April ihre Scheidung eingereicht, sind aber trotzdem noch immer eng miteinander verbunden. Die 45-Jährige half ihrem Ex sogar noch bei dessen Kampf gegen die Alkoholsucht. Ein Insider zum US-"People"-Magazin: "Sie wünscht sich, dass er der bestmögliche Vater für ihre Kinder ist."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren