Jennifer Aniston unter Baby-Druck

Jennifer Aniston ist zwei Jahre verlobt - jedoch noch nicht verheiratet. Auch ihren Kinderwunsch hat sich die 45-Jährige noch nicht erfüllen können. Im Interview mit der amerikanischen "Today Show" spricht sie offen über ständig gestellte Baby- und Hochzeitsfragen.
| (lab/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jennifer Aniston bei der Premiere von "Life of Crime"
Jordan Strauss/Invision/AP Jennifer Aniston bei der Premiere von "Life of Crime"

Jennifer Aniston (45, "Wir sind die Millers") fühlt sich unter Druck gesetzt. Die Schauspielerin spricht im Interview mit der amerikanischen "Today Show" offen über Fragen mit denen sie fast täglich belastet wird. Aniston im Gespräch: " Es ist ein so großes Thema: Wann wirst du heiraten? Wann kommen die Kinder? Ständig. Es ist einfach so, ich weiß es nicht!"

Sehen Sie hier Jennifer Aniston im Interview mit dem Frühstücks-Fernsehen

Die Schauspielerin erklärt außerdem, dass sie keine Checkliste von Dingen habe, die in ihrem Leben gemacht werden müssten. Der "Friends"-Star ist den Tränen Nahe: "Es ist ja nicht so, als wäre ich keine echte Frau, nur weil ich diese Checkliste nicht erfüllt habe." Aniston hat schon vieles erreicht und findet: "Ich habe schon viele Dinge geboren und ich war schon oft Mutter von Einigem. Ich finde es nicht gerecht so unter Druck gesetzt zu werden."

Mit Schauspieler Justin Theroux (43, "Iron Man 2") ist sie seit zwei Jahren verlobt. Wann die Hochzeit stattfinden wird, ist noch nicht klar. Die Schauspielerin hat dennoch eine positive Einstellung: "Ich bin sehr dankbar für meine Entwicklung und meine Vergangenheit. Ich würde sie für nichts in der Welt eintauschen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren