Jennifer Aniston und Justin Theroux trauern um Hündin Dolly

Im Schmerz vereint: Jennifer Aniston und Justin Theroux verabschieden sich gemeinsam von ihrer Hündin Dolly. Der Schauspieler teilte seine Trauer auf Instagram.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Da waren sie noch ein Paar: Jennifer Aniston und Justin Theroux bei einem gemeinsamen Auftritt
DFree / Shutterstock.com Da waren sie noch ein Paar: Jennifer Aniston und Justin Theroux bei einem gemeinsamen Auftritt

"Heute Abend bei Sonnenuntergang, nach einem heldenhaften Kampf, hat Dolly, unser loyalstes Familienmitglied und unsere Beschützerin, ihr Schwert und Schild niedergelegt." Mit diesen rührenden Worten hat sich Justin Theroux (47, "The Leftovers") auf Instagram von Jennifer Anistons (50) Hündin verabschiedet.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hier sehen Sie "Umständlich verliebt" mit Jennifer Aniston

Das einstige Traumpaar nahm offenbar gemeinsam mit einer feierlichen Zeremonie von seiner geliebten Dolly Abschied. Auf Theroux' Instagram-Bildern ist mehrfach eine Frauenhand zu sehen, die vermutlich Aniston gehört. "Sie war von ihrer ganzen Familie umgeben", kommentierte Theroux. Aniston hatte Dolly 2006 adoptiert und sie nach der Country-Sängerin Dolly Parton (73) benannt.

Aniston und Theroux lernten sich 2012 bei den Dreharbeiten zu "Wanderlust - Der Trip ihres Lebens" kennen und lieben. Anfang August 2015 wurde geheiratet. Im Februar 2018 bestätigten sie schließlich ihre Trennung.

Aniston hat sich bisher noch nicht zu ihrem Verlust geäußert. Nach nur rund fünf Stunden gingen aber mehr als 1.750 Kommentare von Fans ein, die ihr Beileid aussprachen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren