Jella Haase: Was sind ihre nächsten Projekte?

Zwar spielte Jella Haase schon vor "Fack ju Göhte" in einigen TV- und Kinoproduktionen mit, richtig bekannt dürfte sie vielen aber erst seit ihrer Darstellung der Prollblondine Chantal sein. Wie geht es für die junge Schauspielerin jetzt weiter?
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In der Erfolgskomödie "Fack ju Göhte" und in deren Nachfolger spielte Jella Haase (23) die prollige Chantal - und landete damit einen Hit. Doch schon zuvor war sie in einigen anderen Kino- und TV-Produktionen zu sehen. Und in Zukunft dürfte sich das mit den Auftritten ebenfalls nicht so schnell ändern, denn Haase scheint gefragt zu sein. Ab dem 3. Dezember ist sie nun im Kino-Drama "4 Könige" zu sehen, in dem sie die junge Lara verkörpert, die zusammen mit anderen Jugendlichen Weihnachten in einer Psychiatrie verbringen muss. Auch in einer Neuverfilmung von "Heidi", die kürzlich in München Premiere feierte, übernimmt sie eine kleinere Rolle.

Hier können Sie "Fack ju Göhte 2" auf Blu-ray vorbestellen

2016 wird sie dann als Kommissarsanwärterin Maria Magdalena Mohr im Dresdener "Tatort" zu sehen sein - in einem rein weiblichen Ermittlerteam neben Alwara Höfels und Karin Hanczewski. Und auch die letzten Wochen und Monate war Haase geschäftig. In Kaufbeuren im Allgäu drehte sie für das Drama "Nirgendwo".

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren