Jasmine Tookes schwärmt über ihre Hochzeit mit Juan David Borrero

Model Jasmine Tookes hat Juan David Borrero geheiratet. Auf Instagram schwärmt die Braut über ihre märchenhafte Hochzeit und zeigt ihre Traumrobe.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Model Jasmine Tookes hat ihre persönliche Märchen-Hochzeit erlebt.
Model Jasmine Tookes hat ihre persönliche Märchen-Hochzeit erlebt. © DFree/Shutterstock.com

Victoria's-Secret-Model Jasmine Tookes (30) hat am 4. September geheiratet. Auf Instagram zeigte sie nun erste Bilder ihrer glanzvollen Hochzeit mit Snapchat-Executive Juan David Borrero. "Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich mit dir ein reales Märchen erlebe", schrieb das Model zu den Fotos, auf denen Braut und Bräutigam bei der Trauung in Quito, Ecuador und als frisch verheiratetes Ehepaar zu sehen sind.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In einem zweiten Post zeigt Tookes Details ihrer Traumrobe von Designer Zuhair Murad (50). "Danke, dass du mein klassisches, zeitloses und wunderschönes Hochzeitskleid wahr gemacht hast. Es ist ein Kunstwerk!", richtet sich das Model an den Designer. Das Hochzeitskleid war mit Pailletten und Perlen bestickt und wurde mit einem abnehmbaren Rock kombiniert. Besonderer Hingucker: Die meterlange Schleppe und ein mit Spitzen besetzter Schleier.

"Ich wollte, dass er mein Kleid macht, seitdem ich in seiner ersten Couture-Show lief", erzählte Tookes der "Vogue". "Ich habe ihm meine Inspiration geschickt und er hat das schönste und zeitloseste Kleid entworfen, das ich je gesehen habe." Zu der Robe trug das Model schlichte Diamantohrringe und seinen Verlobungsring. Die Haare hatte sich Tookes im Mittelscheitel zu einem Knoten frisiert. "Wir wollten beide mit unseren Outfits so klassisch und traditionell wie möglich sein", erklärte sie weiter.

Das Paar hat sich 2016 auf Berufswegen kennengelernt. Im September 2020 machte Borrero seiner Partnerin einen Antrag.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren