Jan Josef Liefers hat keine Begabung für Geldanlagen

Er hat viel Geld verdient, aber dennoch fühlt sich Jan Josef Liefers "zu doof" für Finanzprodukte aller Art. Er selbst habe nur ein paar Aktien.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Er hat viel Geld verdient, aber dennoch fühlt sich Jan Josef Liefers "zu doof" für Finanzprodukte aller Art. Er selbst habe nur ein paar Aktien.

Als Schauspieler zählt Jan Josef Liefers (52, "Vier gegen die Bank") mit Sicherheit zu den Topverdiener seiner Zunft. Dennoch kann der gebürtige Dresdner nicht so richtig mit Geld umgehen, wie er jetzt in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" zugab. "Mir fehlt der Bezug als auch die Begabung für Geldanlagen." Er habe zum Beispiel nur ein paar Aktien von Constantin Film, die er allerdings nie wieder verkaufen werde, da sie "niemals auch nur ansatzweise das wieder einspielen, was sie damals gekostet haben".

Hier gibt es den Trailer von "Vier gegen die Bank" mit Jan Josef Liefers bei Clipfish

Wenn ein Mensch irgendwo schön wohnt und dann sagen würde, er versuche jetzt mal, die Wohnung zu kaufen, das leuchte ihm ein: "Aber für alles, was darüber hinausgeht, bin ich wohl zu doof". Er selber stamme aus einfachen Verhältnissen, man habe keine großen Sprünge machen können. "Ich bin ein Oma-Kind", gibt der "Tatort"-Star zu, "wenn ich dann mal was wollte, hat meine Oma immer versucht, mir den Wunsch zu erfüllen."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren