Jan Böhmermann hat Mannheim-Verbot

Es war zu erwarten, dass seine Persiflage des deutschen Hip Hops nicht ohne Reaktion aus der Szene bleiben würde. Nun erteilte Rapper Toni der Assi dem Satiriker Jan Böhmermann Stadtverbot in Mannheim.
| (djw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Mannheim - ZDF-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann (34, "Alles, alles über Deutschland") hat nicht nur Polizei, sondern jetzt auch Stadtverbot in Mannheim - zumindest wenn es nach dem deutschen Rapper Toni der Assi (37) ginge. Dieser reagierte auf die am Donnerstag veröffentlichte Parodie des deutschen Hip Hops "Ich hab Polizei" mit einem Facebook-Post und erteilte dem 34-Jährigen kurzerhand Mannheim-Verbot.

China-Plagiat, Stinkefinger und Co.: Das sind die besten Gags von Jan Böhmermann

Offensichtlich findet der Rapper Böhmermanns Loblied auf die Polizei gar nicht so löblich.

Was wäre, wenn Jan Böhmermann einen Tag lang Gott ist? Das sehen Sie auf Clipfish

Der "Hass-Sänger", wie der Mannheimer Rapper serbischer Abstammung im Netz oft bezeichnet wird, fiel bisher hauptsächlich durch seine negativen Songtexte auf. Zeilen wie "schwule pädophile Kinderschänder - Freispruch im Namen des Volkes geht nicht, Kopfschuss, Gaskammer fertig" und eine angebliche Strafanzeige von dem Grüne-Abgeordneten Volker Beck (54) wegen Beleidigung und Volksverhetzung sorgten in der Vergangenheit für Furore um den 37-Jährigen. Bleibt nun die Frage, ob Böhmermann auf dieses "Verbot" reagieren wird.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren