Jada Pinkett Smith hat sich die Haare abrasiert

Sie präsentierte sich zuletzt mit Kopfbedeckungen, jetzt hat Jada Pinkett Smith gezeigt, was darunter ist: nicht mehr viel. Die Schauspielerin hat sich von ihren Haaren getrennt.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jada Pinkett Smith bei einem Event in Los Angeles.
Jada Pinkett Smith bei einem Event in Los Angeles. © Image Press Agency/ImageCollect

US-Schauspielerin Jada Pinkett Smith (49) hat sich in den vergangenen Monaten in ihrer Talkshow "Red Table Talk" mit Kopfbedeckung gezeigt. Jetzt enthüllte sie, dass sie darunter keine Haare mehr trägt. Die Frau von Will Smith (52) postete auf Instagram ein Bild mit rasiertem Kopf, das sie neben ihrer Tochter Willow (20) zeigt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Willow hat mich dazu gebracht, es zu tun, weil es an der Zeit war, loszulassen", schrieb sie dazu. Die Schauspielerin, die im September ihren 50. Geburtstag feiert, erklärte zudem, dass ihre 50er mit dieser Glatze eine Freude werden. Eine Einschätzung, die viele ihrer Follower teilen. In den Kommentaren gratulieren ihr Fans und Freunde zum neuen Look.

Probleme mit Haarausfall

US-Medienberichten zufolge hatte Jada Pinkett Smith bereits 2018 im "Red Table Talk" über ihre Probleme mit Haarausfall gesprochen. Mit Steroid-Injektionen habe sie kahle Stellen behandeln lassen, erklärte sie demnach vor drei Jahren. Zudem versuche sie, ihr Haar soweit wie möglich in Ruhe zu lassen. Nun hat sich der Filmstar offenbar zu einem radikaleren Schritt entschieden...

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren