Jack Osbourne will seiner Ex nichts zahlen

Auch wenn sie keinen Rosenkrieg wollten, sind Jack Osbourne und Lisa Stelly gerade mittendrin. Das Streitthema ihrer laufenden Scheidung: natürlich Geld und Unterhalt.
| (bl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der Streit eskaliert immer mehr: Jack Osbourne (32) hat die Bitte seiner Noch-Ehefrau Lisa Stelly (31), die Kosten für ihren Scheidungs-Anwalt zu übernehmen, vehement abgelehnt. Der Sohn von Schock-Rocker Ozzy Osbourne (69, "Blizzard of Ozz") hat laut dem Klatschportal "TMZ", dem die Gerichts-Dokumente vorliegen, den Richter gebeten, dem Antrag seiner Ex nicht stattzugeben. Auch das Thema Unterhalt dürfte zum Streitpunkt werden. Mit dem geplanten gemeinsamen Sorgerecht für die drei gemeinsamen Kinder Pearl (6), Andy (3) und Minnie (6 Monate) sei der einstige Reality-TV-Star hingegen einverstanden.

Wie alles begann: Jack Osbourne in der ersten Staffel von "Die Osbournes" jetzt auf Amazon kaufen

Das Paar gab Anfang Mai nach fünfeinhalb Jahren Ehe in einem Statement seine Trennung bekannt. Insidern zufolge soll Lisa die Trennung forciert haben. Von einem Rosenkrieg war da noch keine Rede: "Das Beste für unsere Familie ist, dass wir uns liebevoll trennen und beste Freunde bleiben, die ihre Kinder gemeinsam großziehen wollen."

Bei Geld hört die Freundschaft jedoch auf. Anfang des Monats ging Jack auf den neuen Freund von Lisa Stelly los und schlug ihn auf den Kopf, als dieser bei einem Streit zwischen den Ex-Eheleuten schlichten wollte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren