Ja zu "Kiki": Uwe Ochsenknecht hat wieder geheiratet

Ohne großes Aufsehen haben sie es getan: Schauspieler Uwe Ochsenknecht hat seiner Kiki Viebrock Medienberichten zufolge in kleinem Kreise das Ja-Wort gegeben. Seine Kinder waren alle vor Ort...
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Herzlichen Glückwunsch, Uwe Ochsenknecht (61, "Männer")! Der beliebte deutsche Schauspieler hat einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge heimlich seine Freundin Kirsten "Kiki" Viebrock (43) in kleinem Kreis geheiratet. Wie Bilder belegen, fuhr er gemeinsam mit der Braut im südhessischen Zwingenberg gegen 12 Uhr mittags in einem VW-Bulli beim Standesamt vor. (Hier gibt es die Autobiografie "Was bisher geschah" von Uwe Ochsenknecht )

Natürlich waren auch seine drei Kinder aus der Ehe mit Natascha Ochsenknecht (52) vor Ort: Sowohl Tochter Cheyenne (17) als auch seine beiden berühmten Söhne Wilson Gonzales (27, "I'm Fallin") und Jimi Blue Ochsenknecht (25, "Sommer") waren anwesend. Unter den insgesamt 25 Gästen befand sich auch sein unehelicher Sohn Rocco Stark (31).

Bereits im Mai bestätigte er, dass er und Kiki verlobt seien und noch in diesem Jahr heiraten werden. Für ihn ist es im Übrigen die zweite Ehe. Von 1993 bis Ende Juli 2012 war er mit Natascha Ochsenknecht verheiratet, mit der er bis zur Trennung im Jahr 2009 in München zusammenlebte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren