Ist Renée Zellweger mit einem US-Moderator zusammen?

Hollywood-Schauspielerin Renée Zellweger soll einen neuen Mann in ihrem Leben haben. US-Medienberichten zufolge datet sie den Fernsehmoderator Ant Anstead.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Renée Zellweger auf einem Event im vergangenen Jahr
Renée Zellweger auf einem Event im vergangenen Jahr © Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger (52) hat offenbar einen neuen Partner. Übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge soll die Schauspielerin den US-amerikanischen Fernsehmoderator Ant Anstead (42) daten. Wie unter anderem das Magazin "People" schreibt, sollen die beiden sich bei Dreharbeiten für seine Sendung "Celebrity IOU: Joyride" kennengelernt haben.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ant Anstead ist frisch geschieden

Der Moderator ist gerade frisch geschieden. Das Magazin hatte erst kürzlich berichtet, dass die letzten Schritte in seiner Scheidung von seiner Ex-Frau Christina Anstead (37) vollzogen worden seien. Die beiden sollen sich demnach das Sorgerecht für ihren gemeinsamen Sohn Hudson teilen, der 2019 zur Welt gekommen ist.

Zellweger war hingegen im Jahr 2005 kurzzeitig mit dem Sänger Kenny Chesney (53) verheiratet. Außerdem war sie in der Vergangenheit unter anderem mit ihren Schauspielkollegen Jim Carrey (59) und Bradley Cooper (46) liiert. Zuletzt war sie in einer Beziehung mit dem Musiker Doyle Bramhall II (52).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren