Ist das ein Coming-Out? Sophie Turner sorgt für Spekulationen

Anlässlich des Pride Month hat sich "Game of Thrones"-Star Sophie Turner auf Instagram zu Wort gemeldet und mit einer Aussage für Spekulationen gesorgt.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sophie Turner ist seit 2019 verheiratet.
Sophie Turner ist seit 2019 verheiratet. © Tinseltown / Shutterstock.com

Der Pride Month findet jedes Jahr im Juni statt. Weltweit demonstrieren Millionen Menschen für die Rechte der LGBTQ-Community. Auch viele Stars bekunden lautstark ihre Solidarität. Sophie Turner (25, "Game of Thrones") hat ihre Unterstützung jetzt in einer Instagram Story gezeigt und mit einigen bunten Emojis und Stickern auf den Pride Month aufmerksam gemacht. Mit einem blauen Schriftzug inmitten der Animationen sorgt sie zudem für Spekulationen bei den Fans: "Die Zeit ist nicht 'straight' (zu Deutsch: hetero), und ich bin es auch nicht." Ob sie sich damit überraschend als bisexuell geoutet hat, lässt die Schauspielerin offen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

2019 heiratete Turner den Jonas-Brothers-Sänger Joe Jonas (31). Im vergangenen Jahr bekam das Paar sein erstes gemeinsames Kind, eine Tochter namens Willa. Die junge Familie lebt in einer Villa im kalifornischen Encino. Ihr Privatleben halten die Stars weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren