In diesem Brautkleid hat Hilary Duff geheiratet

Schauspielerin Hilary Duff bestätigt mit einem Foto ihre Hochzeit mit Musiker Matthew Koma und zeigt ihr bezauberndes Hochzeitskleid.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schauspielerin Hilary Duff und Musiker Matthew Koma haben kurz vor Weihnachten geheiratet
Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect Schauspielerin Hilary Duff und Musiker Matthew Koma haben kurz vor Weihnachten geheiratet

US-Schauspielerin Hilary Duff (32, "Younger") und US-Musiker Matthew Koma (32, "Wasted") haben am 21. Dezember geheiratet. Nun haben die beiden ein identisches Foto von sich als Brautpaar auf ihren Instagram-Accounts gepostet. Während sie es einfach mit "Das" betitelte, kommentierte er seinen Post mit einem romantischen "Für den Rest der Ewigkeit".

Musik von Hilary Duff gibt es hier

Zwei Outfits für den großen Tag

Auf dem Hochzeitsfoto ist auch Duffs traumhaftes Hochzeitskleid von der britischen Modedesignerin Jenny Packham (54) zu sehen. Die weiße Robe im Mermaid-Stil besticht vor allem durch das lange Cape und einen tiefen Rückenausschnitt. Wie in den Instagram Storys der Eheleute zu sehen ist, schlüpfte Duff nach der Trauung noch in einen goldenen Pailletten-Zweiteiler.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hilary Duff und Matthew Koma sind seit 2017 ein Paar. 2018 kam die gemeinsame Tochter Banks Violet Bair zur Welt. Im Mai 2019 hatten sie sich verlobt. Für die Sängerin und Schauspielerin ist es bereits die zweite Ehe: Von 2010 bis 2015 war sie mit dem kanadischen Eishockey-Spieler Mike Comrie (39) verheiratet. Aus dieser Beziehung stammt ihr Sohn Luca (7).

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren