Im Zeichen seiner Heimatstadt Köln: So sieht Willi Herrens Sarg aus

Am 5. Mai findet der verstorbene Entertainer Willi Herren auf einem Kölner Friedhof seine letzte Ruhestätte. Das Bestattungsinstitut hat nun weitere Details bekanntgegeben, wie die Trauerfeier im kleinen Kreis ablaufen wird.
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Willi Herren wird am 5. Mai auf dem Kölner Melaten-Friedhof beigesetzt.
Willi Herren wird am 5. Mai auf dem Kölner Melaten-Friedhof beigesetzt. © imago images/Revierfoto

Die Beisetzung von Willi Herren (1975-2021) rückt näher. Auf einer Kondolenzseite des Anbieters Mymoria nehmen Fans bereits seit mehreren Tagen Abschied von dem Schlagersänger und Schauspieler, der am 20. April verstarb - knapp 500 Fans haben dort bereits ihr Beileid bekundet. Über den Anbieter hat das Bestattungsunternehmen jetzt neue Details zur Trauerfeier, die am Mittwoch (5. Mai) um 11 Uhr in Köln stattfindet, bekanntgegeben.

Wie bereits zuvor verkündet, sollen an der Trauerfeier auf dem Melaten-Friedhof aufgrund der Corona-Pandemie nur 30 enge Freunde und Familienangehörige des Entertainers teilnehmen. Die Beerdigung steht ganz im Zeichen von Herrens Heimatstadt Köln: Neben roten und weißen Blumen sollen auch Luftballons in den Stadtfarben Teil der dezenten Dekoration sein. Den schwarzen Sarg, in dem Willi Herren zu seiner letzten Ruhestätte getragen wird, ziert an der Seite die Silhouette von Köln mit dem Dom in Gold, heißt es in der Mitteilung des Bestattungsunternehmens.

Angehörige verabschieden sich mit Teelichtritual von Willi Herren

Zu Beginn der Trauerfeier soll es ein Teelichtritual geben, bei dem jeder Trauergast einzeln zum Sarg geht und ein brennendes Teelicht stehen lässt. Das Ritual soll den 30 Angehörigen und Freunden laut Mymoria-Geschäftsführer Björn Wolff die Möglichkeit und Zeit geben, sich persönlich von Willi Herren zu verabschieden.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren