Im TV: Oliver Pocher veräppelt Zeugen Jehovas

In der vierten Liveshow von "Let's Dance" nimmt Oliver Pocher eine emotionale Zeit in seinem Leben aufs Korn. Bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr war der Entertainer Mitglied der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Oliver Pocher, Moderator, und Christina Luft, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow Let's Dance im Coloneum.
Oliver Pocher, Moderator, und Christina Luft, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow Let's Dance im Coloneum. © Rolf Vennenbernd/dpa

Comedian und Entertainer Oliver Pocher ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Aktuell tanzt sich der 41-Jährige durch die neue Staffel von "Let's Dance". In der vierten Liveshow nimmt er die Zeugen Jehovas aufs Korn.

Passend zum Motto der 90er Jahre veralberte Pocher in den Proben zu einem Contemporary, den er mit seiner Partnerin Christina Luft tanzt, seine eigene Vergangenheit. Bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr war der Comedian aufgrund seiner Familie Mitglied der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas.

"Let's Dance": Oliver Pocher tanzt Zeugen Jehovas nach

Bereits im Training mimte Pocher den Clown und sagte scherzhaft zu seiner Tanzpartnerin: "Ich übernehme die Inszenierung und würde empfehlen, Du lässt dich darauf ein. [...] Ich werde, passend zu den 90ern, Elemente aus meinem Leben der 90er vertanzen."

Dann tanzte Pocher eine Szene nach, die tausendfach an deutschen Haustüre passiert. Er beschreibt seinen Tanz wiefolgt: "Ich Zeuge Jehovas, klopfe an die Tür: 'Klopf, klopf, klopf, ding ding dong.' Die Leute machen die Tür auf: 'Nein, wir wollen Sie nicht.' Ich so: 'Aber wir sind doch mit dem 'Wachturm' bei Ihnen da.' Egal, Tür zu, tschüss."

Die richtige Choreographie übernahm dann aber doch besser die Profitänzerin Christina Luft. Zu dem Song "Wind Of Change" von der deutschen Band Scorpions vertanzten Pocher und seine Partnerin das Thema der deutschen Wiedervereinigung und des Mauerfalls.

Was wohl Pochers Freundin Amiry Aly zu seinem Contemporary sagte? Schließlich war die 26-Jährige zur Zeit des Mauerfalls noch nicht einmal geboren.

Let's Dance: Diese Kandidaten wagen sich 2019 aufs Tanzparkett

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren