Ilse-Hasi: So sieht Ilse Neubauer heute aus

Als Ilse-Hasi schaffte Ilse Neubauer (75) an der Seite von Helmut Fischer (†70) in den Achtzigern ihren Durchbruch. Doch nach dem Zweiten Weltkrieg rückte eine Karriere als Schauspielerin für die junge Ilse Neubauer  in weite Ferne. In "Lebenslinien" (22 Uhr) zeigt der BR heute Abend ihren erstaunlichen Weg...
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ilse Neubauer besucht mit Sohn Andreas das Münchner Filmfest
BrauerPhotos 2 Ilse Neubauer besucht mit Sohn Andreas das Münchner Filmfest
Zwischen 1986 und 1992 stehen Helmut Fischer und Ilse Neubauer in "Die Hausmeisterin" gemeinsam vor der Kamera.
imago/UnitedArchives 2 Zwischen 1986 und 1992 stehen Helmut Fischer und Ilse Neubauer in "Die Hausmeisterin" gemeinsam vor der Kamera.

Als Ilse-Hasi schaffte Ilse Neubauer (75) an der Seite von Helmut Fischer (†70) in den Achtzigern ihren Durchbruch. Doch nach dem Zweiten Weltkrieg rückte eine Karriere als Schauspielerin für die junge Ilse Neubauer in weite Ferne. In "Lebenslinien" (22 Uhr) zeigt der BR heute Abend ihren erstaunlichen Weg...

Ilse Neubauer wächst in den Nachkriegsjahren in München auf - bestimmt von Schicksalsschlägen und Leid. Ihre Mutter ist psychisch krank, die ältere Schwester leidet an einer extremen Verkrümmung der Wirbelsäule und 1949 verlässt der Vater die Familie. Da war Ilse Neubauer gerade einmal sieben Jahre alt.

Als Kind war Ilse Neubauer extrem schüchtern

Die Schüchternheit und Unsicherheit standen der kleinen Ilse oft im Weg. Auch als sie mit 13 Jahren in ein Schweizer Internat geschickt wird, bleibt Neubauer anfangs eine Außenseiterin. Sie war krankhaft schüchtern, berichten Weggefährten. Erst als sie die Literatur und die Welt des Theaters für sich entdeckt, gewinnt der Teenager Selbstsicherheit. Der Entschluss steht: Sie will Schauspielerin werden. "Wäre ich nicht Schauspieler wäre, wäre ich in der Klapsmühle", sagt sie heute über sich selbst.

Ilse Neubauer war nie verheiratet

Gegen den Willen der Mutter zieht Ilse Neubauer wieder nach München und wird immer öfters als Theater- und Fernsehschauspielerin engagiert. Auch privat ist sie glücklich: Mitte der Sechziger Jahre wird ihr Sohn Andreas geboren. Doch die Beziehung scheitert, Neubauer zieht ihren Sohn alleine groß.

Serien mit Ilse Neubauer

Im Bayerischen Fernsehen war sie erstmals 1973 im "Komödienstadel" zu sehen. Danach übernahm sie Rollen in "Münchner Geschichten", "Meister Eder und sein Pumuckl" und "Monaco Franze". Die Leidenschaft hält an: Auch heute, mit 75 Jahren, steht Ilse Neubauer noch vor der Kamera.

Lesen Sie auch: Münchner Gschichten - Erst ein Ohnmachts-, dann ein Tobsuchtsanfall

Ewige Ruhe im Kleinhesseloher See: Helmut Dietls letzter Wunsch

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren