Hugh Jackman verteidigt seine Freundschaft mit Ivanka Trump

Dass Wolverine alias Hugh Jackman mit Ivanka Trump befreundet ist, stößt einigen seiner Fans sauer auf. Nun hat der Star dazu Stellung bezogen.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Fans von Hugh Jackman (50, "Logan") staunten an seinem runden Geburtstag am 12. Oktober nicht schlecht, als zu den Partygästen auch "First Daughter" Ivanka Trump (37) und deren Ehemann Jared Kushner (37) zählten. Zu diesem ersten kleinen Shit-Stürmchen im Leben des Hollywood-Saubermanns hat sich der Wolverine-Darsteller nun im Interview mit Radio-Legende Howard Stern (64) geäußert und seine Freundschaft mit den beiden verteidigt.

Holen Sie sich hier den Film "The Prestige - Meister der Magie" mit Hugh Jackman und Christian Bale

Kennengelernt habe Jackman die beiden über gemeinsame Freunde. "Sie sind unglaublich loyal", wird Jackman aus dem Interview zitiert. "Wir sind großartige Freunde und ich möchte die Menschen fragen: 'Wenn ihr seit 15 Jahren mit Leuten befreundet seid und deren Vater Präsident wird, lasst ihr sie dann als Freunde fallen? Ernsthaft?'" Schließlich bedeute Freundschaft nicht, sich bei allen Themen einig zu sein, so Jackman weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren