Hüllenloser Jochen Schropp plädiert für gelebte Diversität

Auf Instagram zeigt sich Jochen Schropp im Adamskostüm. Für seine Botschaft hinter dem hüllenlosen Foto wird er von seinen Fans gefeiert.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf Instagram zeigt sich Jochen Schropp komplett hüllenlos. (Archivbild)
Auf Instagram zeigt sich Jochen Schropp komplett hüllenlos. (Archivbild) © imago images/Future Image

Ob beim Sonnenbaden oder beim Sprung ins Meer: Jochen Schropp zeigt auf Instagram gerne mal ein bisschen mehr Haut. Bisher hat er sich seinen Followern allerdings noch nie nackt präsentiert - bis jetzt.

In seinem neuen Post posiert der Moderator wie Gott ihn schuf. Sein bestes Stück wird durch sein angewinkeltes Bein verdeckt (sonst hätte Instagram diesen Post prompt wieder gesperrt). Im Hintergrund lassen bunte Laserstrahlen die Regenbogenflagge aufleuchten.

Das Nacktbild entstand für die Zeitschrift "Cosmopolitan" und ist in der Jubiläumsausgabe zum 40. Geburtstag erschienen. Seine Fans sind begeistert und feiern Jochen Schropp. Der Insta-Post wurde mittlerweile über 15.000 geliked.

Jochen Schropp über hüllenloses Shooting: "Ich musste mich mit den Regenbogen-Lasern erst anfreunden"

Allerdings freuen sich die Follower nicht nur über den nackten "Schroppster", sondern sind vor allem von seiner Botschaft begeistert, die er mit diesem Foto rüberbringen will. "Diversitat sollte nicht immer diskutiert, sondern einfach abgebildet und gelebt werden – ohne ständig darauf hinzuweisen", schreibt der 41-Jährige zu dem Foto.

Lesen Sie auch

Jochen Schropp hat selbst negative Erfahrungen damit gemacht, von Medien auf sein Outing reduziert zu werden. "Deshalb, und weil mich der Zusatz in vielen Artikeln ärgert, ich hatte mich vor zwei Jahren geoutet, musste ich mich mit den Regenbogen-Lasern erst anfreunden."

In den Kommentaren freuen sich zahlreiche Fans über den Mut des Moderators. "Die Herausforderung hast du super gemeistert. Und ansonsten kennst du meine Meinung - der Mensch ist wichtig unabhängig von seiner Sexualität usw. Und wenn auch dein Bild der LBTQ+ Community hilft sichtbarer zu werden & als ganz normal und nicht als exotisch, Ausnahme, und unnatürlich usw angesehen zu werden wäre das ein toller Erfolg", lobt eine Followerin Jochen Schropps Einsatz für eine gelebte Diversität.

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren