House of Awards: Kevin Spacey moderiert die Tony Awards

Die Oscars sind's zwar noch nicht ganz, aber immerhin: Serien-Star Kevin Spacey darf die Tony Awards 2017 moderieren. Er nimmt's mit Humor.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Oscars sind's zwar noch nicht ganz, aber immerhin: Serien-Star Kevin Spacey darf die Tony Awards 2017 moderieren. Er nimmt's mit Humor.

Aus dem "House of Cards" ins "House of Awards": Wenn am 11. Juni in der Radio City Music Hall zu New York die Tony Awards vergeben werden, dann wird TV-Star Kevin Spacey das Zepter auf der Bühne schwingen. Der 57-Jährige wird als Moderator der Show Nachfolger von "The Late Late Show"-Gastgeber James Corden (38), wie "Variety.com" berichtet. Der hatte vergangenes Jahr eine Award-Flut für das Musical "Hamilton" gehostet - und eine Rekordeinschaltquote in den USA eingefahren.

Kevin Spaceys Film "American Beauty" und viele weitere legendäre Streifen können Sie bei Amazon Prime Instant Video sehen - jetzt 30 Tage lang gratis testen!

Spacey hat zwar auch Erfahrung auf Musical-Bühnen und 1991 selbst einen Tony-Award gewonnen. Trotzdem galt der Star nicht als erste Wahl der Veranstalter; die Moderatorensuche dauerte ungewöhnlich lange. Ein Umstand, den Spacey mit reichlich Humor quittierte. "Ich war die zweite Wahl bei 'Usual Suspects' und die vierte bei 'American Beauty'", sagte Spacey mit Blick auf seine größten Kinoerfolge. "Jetzt war ich die 15. Wahl bei den Tonys. Ich denke, meine Karriere geht definitiv in die richtige Richtung. Vielleicht komme ich mal auf die Auswahlliste für die Oscar-Moderation, wenn alle anderen absagen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren