Hollywood-Stars trauern um Kult-Regisseur Peter Bogdanovich

Peter Bogdanovich ist mit 82 Jahren gestorben. Hollywood-Stars wie Barbra Streisand und Cher trauern um den bekannten Regisseur.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Peter Bogdanovich ist im Alter von 82 Jahren verstorben.
Peter Bogdanovich ist im Alter von 82 Jahren verstorben. © Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Der Regisseur Peter Bogdanovich ist mit 82 Jahren gestorben. Der Filmemacher, bekannt für Werke wie "Die letzte Vorstellung", "Paper Moon" oder "Bewegliche Ziele", starb am Donnerstag kurz nach Mitternacht in seinem Haus in Los Angeles, wie "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf seine Tochter Antonia Bogdanovich berichtet.

"Unser liebster Peter ist heute an den Folgen der Parkinson-Krankheit gestorben", heißt es dem Bericht zufolge in einem Statement der Angehörigen. "Die Familie Bogdanovich/Stratten möchte sich bei allen für ihre Liebe und Unterstützung in dieser schwierigen Zeit bedanken."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Cher und Streisand trauern

Viele Hollywood-Stars trauern in den sozialen Medien um Bogdanovich. Barbra Streisand (79), die in seinem Film "Is' was, Doc?" zu sehen war, erklärte auf Twitter: "Peter hat mich immer zum Lachen gebracht! Er wird sie auch dort oben zum Lachen bringen. Möge er in Frieden ruhen."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Bogdanovichs Hauptdarstellerin aus dem Film "Die Maske", Cher (75), twitterte: "Ich habe gerade gehört, dass Peter gestorben ist. Ich bin stolz auf den Film ('Mask'), den wir zusammen gemacht haben, und am Ende bin ich mir sicher, dass er es auch gewesen sein muss." Sie fügte hinzu: "Er hat einige sehr denkwürdige Filme gedreht und unglaublich talentierte Künstler entdeckt." Auch Regie-Stars wie Francis Ford Coppola (82) und Martin Scorsese (79) würdigten ihren verstorbenen Kollegen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren