Hollywood-Star Jeff Bridges ist an Krebs erkrankt

Jeff Bridges hat Lymphdrüsenkrebs. Der Schauspieler erklärte seinen Fans: "Ich beginne mit der Behandlung und werde euch über meinen Genesungsprozess auf dem Laufenden halten." Die Prognose sei gut.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jeff Bridges bei einer Veranstaltung in Beverly Hills
Joe Seer/Shutterstock.com Jeff Bridges bei einer Veranstaltung in Beverly Hills

"The Big Lebowski"-Star Jeff Bridges (70) ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt. Der Oscarpreisträger schrieb auf Twitter: "Bei mir wurde ein Lymphom diagnostiziert. Obwohl es sich um eine schwere Krankheit handelt, habe ich das Glück, dass ich ein großartiges Team von Ärzten habe und die Prognose gut ist. Ich beginne mit der Behandlung und werde euch über meinen Genesungsprozess auf dem Laufenden halten."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"The Big Lebowski" können Sie hier sehen

In einem weiteren Tweet erklärte Bridges: "Ich bin zutiefst dankbar für die Liebe und Unterstützung meiner Familie und Freunde. Vielen Dank für eure Gebete und Genesungswünsche." Zudem rief er in dem Post die Amerikaner zum Wählen auf. Welche Art von Lymphom bei ihm diagnostiziert wurde, schrieb der Hollywood-Star nicht.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ein Oscar-Gewinn und sechs weitere Nominierungen

Bridges war in über 50 großen Hollywood-Produktionen zu sehen, darunter "Starman", "Iron Man" oder "The Big Lebowski" - die Rolle in dem Film brachte ihm internationalen Kultstatus ein. Für seine Performance in "Crazy Heart" gewann er 2010 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Zudem war er weitere sechs Mal für einen Goldjungen nominiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren