Hollywood-Star Emma Stone ist schwanger

Die Oscarpreisträgerin Emma Stone erwartet ihr erstes Kind. Das berichten nun auch mehrere US-Medien, nachdem bereits erste Schnappschüsse sie mit deutlichem Babybauch zeigten.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Emma Stone erwartet ihr erstes Baby.
Emma Stone erwartet ihr erstes Baby. © Andrea Raffin / Shutterstock.com

Der Hollywood-Star Emma Stone (32, "La La Land") und ihr Partner Dave McCary (35) erwarten ihr erstes gemeinsames Baby. Das berichtet unter anderem die "Us Weekly" unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle. Zuvor veröffentlichte bereits die "Daily Mail" Schnappschüsse von Stone, die die Oscarpreisträgerin Ende 2020 offenbar mit Babybauch in Los Angeles zeigen.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Sie ist sehr glücklich und sehr aufgeregt eine Mutter zu werden", berichtet der Insider. Stone sei auch in der Schwangerschaft weiter aktiv, gehe arbeiten und mache viel Sport. Stone und McCary halten ihr Privatleben weitestgehend aus der Öffentlichkeit fern.

Die Schauspielerin und der Autor der Talkshow "Saturday Night Live" sollen seit Oktober 2017 ein Paar sein, rund zwei Jahre später erfolgte die Verlobung. Das gab McCary sogar selbst via Instagram bekannt. Im September 2020 kamen außerdem Gerüchte auf, wonach die beiden bereits verheiratet sein sollen. Verdächtige Ringe auf Bildern sollen dies verraten haben.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren