Hollywood: So feiert Eva Longoria ihren Stern auf dem Walk of Fame

Endlich mal keine fade Preisverleihung: Eva Longoria wird mit einer Plakette geehrt – und feiert das feuchtfröhlich mit halb Hollywood.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Tränen des Glücks: Eva Longoria greift zum Taschentuch.
imago 3 Tränen des Glücks: Eva Longoria greift zum Taschentuch.
So schaut Freude aus: Eva Longoria (hochschwanger und im sexy durchsichtigen Kleid) wird von Melanie Griffith geherzt und gedrückt. Fs: imago
imago 3 So schaut Freude aus: Eva Longoria (hochschwanger und im sexy durchsichtigen Kleid) wird von Melanie Griffith geherzt und gedrückt. Fs: imago
Enge Freundin: Designerin Victoria Beckham ist zum Gratulieren da.
imago 3 Enge Freundin: Designerin Victoria Beckham ist zum Gratulieren da.

Los Angeles - Das Szenario ist meist sehr ähnlich. Ein Star wird mit einem Stern ausgezeichnet, ein paar bedeutungsschwangere Reden werden gehalten, viele Fotos gemacht, fertig.

Sehr viel spannender und ausgelassener war da ihr persönliches Sternefest: Die hochschwangere Eva Longoria (43, "Desperate Housewives") feierte ihren Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood, wie es sich gehört. Mit Gefühlen, Glamour und viel Gaudi.

Halb Hollywood feiert mit

"Ein Traum ist wahr geworden", jubelte Eva, die als jüngste von vier Schwestern in einfachen Verhältnissen in Texas aufgewachsen ist. "Das ist alles so surreal, ich muss weinen", sagte sie und tupfte mit dem Taschentuch die Tränchen weg. Eine feuchtfröhliche Feier mal anders.

Und obendrein extrem hochkarätig. Zum Gratulieren waren berühmte Freunde wie Melanie Griffith , Reese Witherspoon , Designerin Victoria Beckham , die ehemaligen Hausfrauen-Kolleginnen Felicity Huffman und Marcia Cross - und Latino-Star Ricky Martin gekommen. Letzterer witzelte: "Ich bin zwar älter als du, aber ich schaue zu dir auf." Damit meinte er vor allem Evas unermüdlichen Einsatz für Immigranten und Frauenrechte. Die Doku "The Harvest" über das Schicksal von Einwandererkindern, die auf Farmen als Erntehelfer arbeiten, hatte sie beispielsweise produziert.

Nach dem wahr gewordenen Traum, der Plakette Nummer 2633, freut sich Longoria nun auf ihr erstes Kind (ein Bub!) - das sie mit ihrem Mann, dem mexikanischen TV-Unternehmer José Bastón bekommt.

Mamma Mia, bei Eva läuft's.

Mehr Promi-News gibt's hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren