Hippie-Ikone Rainer Langhans ist an Prostata-Krebs erkrankt

Hippie-Ikone Rainer Langhans hat Prostata-Krebs. Der Tumor sei "aggressiv und unheilbar".
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rainer Langhans in seiner Wohnung in München
imago images/Zeppo Rainer Langhans in seiner Wohnung in München

Hippie-Ikone Rainer Langhans (80, "K 1 - Das Bilderbuch der Kommune") ist an Prostata-Krebs erkrankt. Das berichtete der 80-Jährige jetzt der "Bild"-Zeitung. Vor sechs Wochen habe er Schmerzen beim Urinieren gehabt. Später sei es zu einem Harnverhalt gekommen. "Bei der Untersuchung in der Klinik fanden die Ärzte den Tumor. Er ist aggressiv und unheilbar", so Langhans.

Hier können Sie Jutta Winkelmanns Buch "Mein Leben ohne mich" bestellen

Laut "Bild" unterziehe sich die 68er-Ikone im Moment einer "chemischen Kastration": "Ich habe eine Dreimonats-Spritze bekommen. Dadurch verlangsamt sich das Wachstum und das Streuen des Tumors." Dass Langhans ausgerechnet an Prostata-Krebs erkrankt ist, scheint ihn aber nicht zu verwundern: "Die Prostata verweist auf Sexualität. Da habe ich ja einiges ausprobiert. Jetzt bekomme ich wohl so etwas wie die letzte Ölung."

Langhans langjährige Freundin Jutta Winkelmann hatte 2017 den Kampf gegen eine schwere Krebserkrankung verloren und verstarb im Alter von 67 Jahren. Langhans war bis zuletzt an ihrer Seite gewesen. Zusammen mit ihm und zwei anderen Frauen gründete Winkelmann im Jahr 1976 eine WG, den sogenannten "Harem", in München.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren