Hilary Duff zeigt das Gesicht ihrer kleinen Tochter

Ein Bild gab es schon von dem vor einer Woche auf die Welt bekommenen Mädchen von Hilary Duff. Jetzt hat die Schauspielerin zum ersten Mal auch das Gesicht der Kleinen auf Instagram gezeigt.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hilary Duff und Matthew Koma 2019
Hilary Duff und Matthew Koma 2019 © Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect

Hilary Duff (33, "Lizzie McGuire") hat sieben Tage nach der Geburt ihres Babys das erste Mal das Gesicht des Neugeborenen gezeigt. Auf Instagram postete die Schauspielerin ein Schwarz-Weiß-Bild der jungen Erdenbürgerin namens Mae James Bair. Dazu schreibt sie unter anderem: "Die meisten Menschen posten das am ersten Tag... Aber du bist das dritte Kind Mae Mae, also passiert es erst am siebten." Offenbar halten die Kinder das Paar also gut auf Trab.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Hilary und ihr Mann Matthew Koma (33) begrüßten Mae James Bair am 24. März in ihrer Familie. Wie ein neben Maes Köpfchen liegendes Kärtchen verrät, wiegt Mae 3,5 Kilogramm und ist knapp 51 Zentimeter groß. Mae hat eine zweijährige Schwester namens Banks und einen neunjährigen Bruder namens Luca, der noch aus Duffs Beziehung mit dem Eishockeyspieler Mike Comrie (40) stammt. Matthew Koma und Hilary Duff sind seit Ende 2019 verheiratet.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren