Hilaria Baldwin: Nächtliches Work-out im heimischen Badezimmer

Keine Zeit für Fitness? Nicht mit Hilaria Baldwin: Die schwangere Ehefrau von Alec Baldwin bringt sich nachts im Badezimmer in Form.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hilaria Baldwin arbeitet in den Abendstunden an ihrer Fitness.
lev radin/Shutterstock.com Hilaria Baldwin arbeitet in den Abendstunden an ihrer Fitness.

Der Babybauch von Hilaria Baldwin wächst und wächst. Sich deswegen gehen zu lassen, kommt für die Ehefrau von Schauspieler Alec Baldwin (62, "30 Rock") aber nicht infrage. Wie sie jetzt mit einem kurzen Clip bei Instagram beweist, gehört Sport noch immer zu ihrem Alltag dazu. "Jede Nacht, wenn meine Familie endlich eingeschlafen ist, gehe ich in mein Badezimmer und trainiere. Selbst wenn ich müde bin", schreibt die 36-Jährige zu ihrem Work-out-Video.

Tipps und Tricks von Hilaria Baldwin: Ihr Buch "The Living Clearly Method" gibt es hier.

Vor allem "in dieser stressigen Zeit" helfe ihr das Training, eine Verbindung zu ihrem Körper zu schaffen. Das Work-out, das nach Angaben Baldwins die perfekte Mischung aus "Stretching, Muskelaufbau und Ausdauertraining" sei, besteht aus einfachen Bewegungsabläufen, für die es keinerlei Equipment braucht.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hilaria und Alec Baldwin sind seit 2012 verheiratet und bereits Eltern von vier gemeinsamen Kindern. Nach zwei Fehlgeburten, die die Yoga-Expertin im April und November 2019 verkraften musste, ist nun Kind Nummer fünf unterwegs. Aus Alec Baldwins früherer Ehe mit Kim Basinger (66) stammt zudem Tochter Ireland Baldwin (24).

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren