Helene Fischer: Für Promi-Fotograf Peter Lindbergh war sie ein Nobody

Ausgerechnet an einem Mann war der Helene-Fischer-Hype völlig vorbei gegangen: Fotograf Peter Lindbergh, der den Megastar kürzlich vor der Linse hatte.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sängerin Helene Fischer
Felix Hörhager/dpa Sängerin Helene Fischer

Als Helene Fischer (34, "Farbenspiel") Ende des vergangenen Jahres für die Januar-Ausgabe der "Vogue" posierte, wurde ihr offenbar ein lange abhandengekommenes Gut zuteil: Anonymität. Denn obwohl die 34-Jährige ganze Stadien füllt und Millionen Fans vorweisen kann, hatte der deutsche Star-Fotograf Peter Lindbergh (74) eigenen Aussagen nach noch nie von ihr gehört, als sie für das Shooting vor seiner Linse landete: "Ich hatte keine Ahnung, wer Helene Fischer ist", verriet der 74-Jährige nun im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

 

Holen Sie sich hier Helene Fischers nach ihr betiteltes Album

Der Grund: Lindbergh lebt seit vielen Jahren in Paris, wo er nichts vom Erfolg der Sängerin mitbekommen hat - "Das ist schon ein Kunststück, wenn man hört, was für Stadien sie füllt." Umso begeisterter war er dann aber, als er sie kennenlernen durfte. Er beschreibt Fischer im Interview als "ganz sensible Frau", von Star-Allüren offenbar keine Spur. Demensprechend verblüfft sei er gewesen: "Wir sind abends alle auf Fußspitzen nach Hause gegangen. Ich war angetan von der Sensibilität."

Sie ist die schönste TV-Moderatorin: Das Ergebnis steht fest!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren