Helene Fischer bald ein Weltstar? Neuer Song entert internationale Charts

Mit ihrem Duett mit Luis Fonsi scheint Helene Fischer einen großen Coup gelandet zu haben. Der Song ist mittlerweile sogar in den "Billboard"-Charts vertreten. Startet sie dadurch etwa eine Weltkarriere?
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Helene Fischer - auf dem Weg zum Sommerhit.
Helene Fischer - auf dem Weg zum Sommerhit. © Sandra Ludewig/Universal Music/dpa

Als Helene Fischer 2018 in der "Forbes"-Liste der bestverdienenden Musikerinnen der Welt in einem Satz mit Rihanna und Britney Spears genannt wurde, dachten sich ausländische Medien noch: Helene Who? Das könnte sich jetzt ändern, denn ihr neuer Song "Vamos a Marte" erregt internationale Aufmerksamkeit.

Helene Fischers Song "Vamos a Marte" ist international erfolgreich

In Deutschland hat das Lied, das am 6. August veröffentlicht wurde, zwar nicht die Spitze der Charts erreicht, stieg aber auf Platz zwei ein. Inzwischen ist es auf den zehnten Rang abgerutscht (Stand 25. August). Auch in der Schweiz und in Österreich hat es "Vamos a Marte" in die Top Ten geschafft. Doch die Platzierung in den "Billboard Global 200" hat dennoch überrascht. Dort stieg der Song auf Platz 165 ein, wie "RollingStone" berichtet.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Das US-Unternehmen "Billboard" ermittelt Chartplatzierungen in den USA, hat neuerdings aber auch eine internationale Rubrik, in der digitale Verkäufe weltweit ausgewertet werden. In dieser Liste erscheint jetzt auch Helene Fischer. "Der deutsch-spanische Song ist der erste seiner Art seit dem Start der weltweiten Erhebungen im letzten September", heißt es auf der Website von "Billboard".

Plant Helene Fischer eine Weltkarriere?

Wird Helene Fischer dadurch bald zum Weltstar? Oder liegt der Erfolg vielleicht an ihrem Duett-Partner Luis Fonsi? Der feierte mit seinem Mega-Hit "Despacito" schließlich internationale Erfolge. Das Video zum Song war das erste, das auf Youtube die Marke von zwei Milliarden Aufrufen erreicht hat. Bis heute wurde die Aufnahme 7,5 Milliarden mal geklickt. Nur der Clip "Baby Shark" (neun Milliarden Aufrufe) ist auf der Plattform noch erfolgreicher.

Eine Karriere in den USA plant Helene Fischer bislang nicht. Im Gespräch mit "Bild" erklärte sie: "Ich habe mein Publikum in Deutschland und in unseren Nachbarländern. Diese Frage stellt sich mir im Augenblick gar nicht."

Freudige Neuigkeiten bei Helene Fischer: Neues Album ist fast fertig

Nach der Veröffentlichung von "Vamos a Marte" arbeitet Helene Fischer aktuell unter Hochdruck an ihrem neuen Album. Auf Instagram verkündet sie die frohe Nachricht, dass es bald fertig sei. "In den letzten Wochen war ich hier so in meinem Tunnel und arbeite jetzt täglich an der Fertigstellung meines Albums", schreibt die Sängerin dazu.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Wann die neue Platte erscheinen soll, ist bislang noch nicht bekannt. Allerdings versichert Helene Fischer ihren Fans: "Ihr dürft euch wirklich auf was Schönes freuen!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren