Helen Mirren: Glamour-Auftritt in Venedig

Die Filmfestspiele in Venedig wurden am Mittwochabend eröffnet. Schauspielerin Helen Mirren zog mit einer funkelnden Metallic-Robe alle Blicke auf sich.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Helen Mirren in ihrem Kleid von Dolce & Gabbana.
Helen Mirren in ihrem Kleid von Dolce & Gabbana. © imago images/Independent Photo Agency Int.

Helen Mirren (76) war am Mittwochabend (1. September) zu Gast bei der Eröffnung der 78. Filmfestspiele in Venedig. Die britische Schauspielerin strahlte dabei in einer funkelnden Metallic-Robe von Dolce & Gabbana. Das bodenlange, hochgeschlossene Kleid mit Dreiviertel-Ärmeln und kleiner Schleppe brachte durch den engen Schnitt Mirrens schmale Taille zur Geltung.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zu der glamourösen Robe kombinierte die Britin eine silberne Clutch und Ohrhänger, während ihr leicht gewelltes Haar mit einem passenden Haarreif zusammengefasst wurde. Mirren wurde von Ehemann Taylor Hackford (76) auf dem roten Teppich begleitet.

Vom 1. bis 11. September zeigen sich Stars und Sternchen in der italienischen Stadt der Liebe, um ihre neuesten Werke vorzustellen und/oder um den Goldenen Löwen abzustauben. Eröffnet hat das Event der Filmbranche Pedro Almodóvars (71) Film "Madres paralelas" mit Penélope Cruz (47). Zudem wurde Regisseur Roberto Benigni (68, "Das Leben ist schön") mit einem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk geehrt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren