Heino: Rocksongs sind so einfach wie ein Kaffeeklatsch

"Bei den Rocksongs muss ich nicht so viel geben, die umfassen maximal eine Oktave. Sie zu singen, ist wie Kaffeetrinken", erklärt der ewige Volkslied-Sänger Heino (75) der "Nordsee-Zeitung".
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Heino kommt mittlerweile im Rocker-Outfit - aber seine Stimmbänder erwärmen sich nur bei Volksliedern
imago/Lumma Foto Heino kommt mittlerweile im Rocker-Outfit - aber seine Stimmbänder erwärmen sich nur bei Volksliedern

Heinos Cover des Rammstein-Tracks "Sonne" können Sie sich hier kostenlos anhören!

Im vergangenen Jahr erst hatte Heino sein Faible für Pop- und Rockmusik unter Beweis gestellt. Mit seinem Album "Mit freundlichen Grüßen" oder auch einem gemeinsamen Auftritt mit Rammstein. Dass der 75-Jährige diese neuartigen Genres für anspruchsvoller hält, als seine geliebten Volkslieder, muss aber keiner glauben. Denn während so ein Rocksong eben als waschechter Spaziergang daherkommt, muss Heino für andere Kracher durchaus seine klassische Ausbildung bemühen, wie er erzählt: "Die Stimmbänder sind Muskeln, die man trainieren muss, und ich bin ja klassisch mit Mozart, Schubert, Brahms und Tschaikowsky ausgebildet. Diese Technik brauche ich für den 'Enzian'."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren