Heiner Lauterbach überlässt Gagenverhandlungen seiner Frau

Schauspiel-Star Heiner Lauterbach hält nicht nur allgemein große Stücke auf die politischen Fähigkeiten des weiblichen Geschlechts - er überlässt, ganz konsequent, seiner Ehefrau Viktoria meist auch seine Gagenverhandlungen. Das hat er nun in einem Interview berichtet.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berlin - Erst vor kurzem hatte Film-Star Heiner Lauterbach (60, "Der Campus") der Nachrichtenagentur spot on news verraten, dass er starke Frauen als "etwas Wunderbares" empfindet. Da passt es natürlich bestens ins Bild, dass er Ehefrau Viktoria (41) auch in Finanzdingen vertraut. Denn Lauterbach überlässt seiner Gemahlin meist seine Gagenverhandlungen, wie er in einem aktuellen Interview mit dem Golfmagazin "Green" berichtet.

"Man lebt nur zweimal" - die Autobiographie von Heiner Lauterbach können Sie hier bestellen

Angesprochen, ob er seine Golfleidenschaft auch für geschäftliche Unterredungen nutze, sagte der Star: "Geschäfte in dem Sinne mache ich gar nicht, höchstens Gagenverhandlungen. Doch die führt in erster Linie meine Frau Viktoria." Viktoria sei schließlich sein "Manager".

In einem Gespräch mit spot on news hatte Lauterbach unlängst auch durchblicken lassen, dass er Frauen auch in der Politik bisweilen für die besseren Entscheider hält. "Ich finde Frauen sind in der Politik wesentlich besser aufgehoben als Männer, weil sie nicht so vernarrt sind in dieses ganze Kriegsspielzeug", sagte er. Und fügte hinzu: "Solange Frauen an der Macht sind, kann ich besser schlafen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren