Heather Locklear soll wieder in einer Klinik sein

Heather Locklear scheint weiter Probleme zu haben. US-Medienberichten zufolge soll die Schauspielerin in einer Entzugseinrichtung sein.
| (jwl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Heather Locklear (57, "Der Club der Teufelinnen") soll es wieder schlechter gehen, wie das US-Magazin "People" berichtet. Demnach soll sich die aus Los Angeles stammende Schauspielerin zurzeit in einer stationären Einrichtung befinden, um ihren angeblichen Medikamentenmissbrauch in den Griff zu bekommen. Locklear soll die Einrichtung drei Tage vor Weihnachten verlassen haben, um mit ihrer Familie zu feiern. Vor zwei Wochen sei der "Melrose Place"-Star dorthin zurückgekehrt, behauptet die nicht näher genannte Quelle.

Heather Locklear in "Scary Movie 5" sehen Sie hier

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder negative Schlagzeilen über Locklear. Neben einigen Entzugsversuchen landete sie im vergangenen Jahr sogar im Gefängnis, wie das US-Promiportal "TMZ" berichtete. Sie habe einen Sanitäter und einen Polizisten angegriffen, durfte aber nach einer Kautionszahlung über 20.000 US-Dollar wieder nach Hause, hieß es damals. Von dort sei kurz darauf ein Notruf wegen einer Überdosis eingegangen, die Schauspielerin wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren