Hat Rihanna ihre Bronchitis nur vorgetäuscht?

Alles nur eine Lüge? Ist Rihanna gar nicht an einer Bronchitis erkrankt, die zur Grammy-Absage führte? Jetzt tauchte pikantes Video-Material auf...
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Los Angeles - Die Gerüchte halten sich schon länger, jetzt gibt es allerdings zusätzlich noch pikantes Video-Material. R&B-Star Rihanna (28, "S&M") sagte ihren Auftritt bei den diesjährigen Grammys kurzfristig ab. Der Grund: angeblich eine akute Bronchitis. War dies möglicherweise nur ein Vorwand und die Sängerin ist in Wirklichkeit überhaupt nicht krank?

Sehen Sie hier das Video zum Song "Bitch Better Have My Money" von Rihanna bei MyVideo

Sie selbst sorgt nämlich jetzt mit einem kurzen Video auf Snapchat für mächtig Wirbel, welches unter anderem vom US-Portal "TMZ" veröffentlicht wurde: In der kurzen Aufnahme feiert Rihanna ausgelassen ihren 28. Geburtstag am 20. Februar, nur wenige Tage nach den Grammys - mit einem halbvollen Weinglas in der Hand. Von einer schweren Bronchitis mit der Gefahr einer Stimmband-Blutung (so die offizielle Begründung) absolut nichts zu sehen.

Zuvor sagte Rihanna ihren geplanten Auftritt bei den Grammys ab und verschob außerdem den Start ihrer "Anti"-World-Tour. Wie Insider bereits seit Tagen berichteten, soll der eigentliche Grund für die Grammy-Absage aber ein hysterischer Anfall gewesen sein. Sie sei während den Grammy-Proben zu ihrem Song "Kiss It Better" völlig ausgerastet und habe so extrem geschrien, dass ihre Stimme komplett versagte. Dies hätte einen Auftritt unmöglich gemacht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren