Hat Lady Gaga total den Verstand verloren?

Lady Gaga ist verrückt, ein Superstar mit Macken eben - das wissen Fans bereits. Doch wie tief diese tatsächlich sind und warum Gaga immer mehr in eine Fake-Welt abdriftet, verrieten Bekannte der Sängerin nun der "Sun".
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lady Gaga ist scheinbar nicht nur auf der Bühne nicht zu bremsen
Evan Agostini/Invision/AP Lady Gaga ist scheinbar nicht nur auf der Bühne nicht zu bremsen

London - Lady Gaga (27) ist schrill, auffällig und anscheinend auch total verrückt. Jedenfalls beklagen Letzeres Insider im Leben der Sängerin in einem Bericht der britischen Zeitung "The Sun". Demnach habe die Musikerin ihre extravagante Rolle, in die sie für Fans auf der Bühne schlüpft, mittlerweile so sehr verinnerlicht, dass es ihr nicht gelingt sie in ihrem Privatleben wieder abzuschütteln. "Niemand nennt sie Stefani. Sogar ihre Mutter nennt sie Gaga", weiß ein Freund. Die 27-Jährige, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, könne "nicht länger den Unterschied zwischen Realität und Performance erkennen".

Noch dieses Jahr will Lady Gaga mit einer neuen Platte an den Start gehen, bis dahin hören Sie doch in "Born This Way" rein

"Es ist, als würde sie ihr gesamtes Leben in diesem alternativen Universum verbringen, dass sie geschaffen hat", sagt der Insider weiterhin. Auch ihre Liebhaber bekommen offenbar eine ordentliche Portion Gaga im Bett. Ein "Nein" von einem Mann, den sie begehrt würde sie nicht akzeptieren.

So scheint es wenig verwunderlich, dass die Sängerin auch vor vergebenen Männern nicht Halt macht. Ihre Bekanntschaft beschreibt, wie Gaga ihren langjährigen Freund für ein kurzes Abenteuer in den Wind schoss. Demnach habe Lady Gaga den Song "Yoü And I" ihrem Freund Luc Carl gewidmet, in dem Video zur Single wurde Carl von Taylor Kinney (32, "The Vampire Diaries") verkörpert. Genau dieser jedoch sei von Gaga auserkoren worden. "Sie betrog ihren Freund mit dem Mann, der ihn in dem Video spielte - dann ließ sie ihn fallen. Taylor war vergeben und sie sagte ihm, dass es ihr egal sei", berichtet der Insider. "Sie nimmt sich was sie will - weil sie es kann", führt er fort. Sie sei besessen von Männern und würde alles tun, um einen Kerl zu bekommen.

"Sie ist eine totale Exhibitionistin", urteilt der Freund weiter, würde Sex an Plätzen haben, von denen sie weiß, dass Fremde sie beobachten können. Im Schlafzimmer der Musikerin soll es ebenfalls heiß hergehen. "Sex mit ihr ist eine große Performance. Sie liebt es verrückte Dinge zu machen. Sie ist im Bett ebenso extravagant wie auf der Bühne".

Neben den Männern soll sie außerdem von ihrem Aussehen besessen sein. "Stefani hatte dunkle Haare, aber sie färbte sie blond am Anfang ihrer Karriere, weil ihr immer wieder gesagt wurde, sie sähe aus wie Amy Winehouse. Sie mochte das nicht", wird ein weiterer Insider zitiert. Demnach würde sie zwar Winehouse' Karriere respektieren, aber will nicht wie sie aussehen, sondern wie ein Supermodel. Dazu kommt der Wunsch unbedingt dünn zu sein, sodass sie "hungert und ihr nach den Mahlzeiten schlecht ist". Vorbildfunktion? Wohl schon lange nicht mehr. "Sie sagt ihren Fans, sie müssen sich so lieben, wie sie sind, aber hält selbst nicht immer ein, was sie predigt."

Ein ehemaliges Mitglied ihrer Crew weiß noch mehr und berichtet, Gaga hielte vor jeder Show eine Art Gebetskreis ab und sei auch gegenüber den anderen Bühnenperformern nicht unbedingt freundlich. "Einmal drehte sie sich plötzlich zu einer Background-Sängerin um und brandmarkte sie als unprofessionell und undankbar", wird er zitiert und schiebt hinterher: "Sie machte sie vor Dutzenden Leuten fertig. Es tat so weh zuzusehen - und nein, man konnte nicht einschreiten". Sie würde nicht zurückschrecken, Leute zu feuern.

Es scheint, als stehe Lady Gaga vor einem herben Rückschritt. "Sie hatte eine sehr dunkle Zeit, in der sie zu viel getrunken und viel Kokain genommen hat", weiß der Bekannte der Sängerin außerdem. "Niemand hätte geglaubt, dass sie zu einem internationalen Superstar wird." Ihr Verhalten ist für diese Karriere sicherlich nicht förderlich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren