"Harry Potter"-Star Afshan Azad wird Mutter

Die britische Schauspielerin Afshan Azad erwartet mit ihrem Ehemann Nabil Kazi Nachwuchs. Das Paar hat bereits den Geburtstermin verraten.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Afshan Azad erwartet im Juli ein Kind.
Afshan Azad erwartet im Juli ein Kind. © Matt Lewis/Landmark Media/ImageCollect

"Harry Potter"-Schauspielerin Afshan Azad (32) und ihr Mann Nabil Kazi werden Eltern. Das hat Azad nun in einem Instagram-Post verkündet. "Das Geheimnis ist gelüftet: Ich werde Mutter!", schreibt sie zu dem Bild, auf dem ihr Ehemann seine Hand auf ihren Babybauch gelegt hat. Das Paar ist seit 2018 verheiratet.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Unsere beiden Herzen sind erfüllt mit Liebe, Aufregung und Nervosität! Es ist nicht mehr lange hin, bitte schließt uns in eure Gebete ein", schreibt die 32-Jährige weiter und verrät, dass ihr Baby voraussichtlich im Juli geboren wird.

In den "Harry Potter"-Filmen spielte Azad die Schülerin Padma Patil, die denselben Jahrgang wie Harry Potter besuchte. Sie hält bis heute mit ehemaligen "Harry Potter"-Kolleginnen Kontakt - Bonnie Wright (30), die in der Rolle der Ginny Weasley Harry Potter den Kopf verdrehte, und Katie Leung (33) alias Cho Chang waren sogar Gäste ihrer Hochzeit.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren