Hape Kerkeling: So erlebte er seine ersten Männer-Erfahrungen

Hape Kerkeling ist zurück. In einem Interview spricht der Entertainer über sein neues Album und seine ersten Erfahrungen mit Männern.
| aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Hape Kerkeling meldet sich aus seiner "Medienpause" zurück.
Hape Kerkeling meldet sich aus seiner "Medienpause" zurück. © dpa

Er war dann mal weg, jetzt ist er wieder da. Acht Jahre lang hat sich Hape Kerkeling (56) im Medienzirkus rar gemacht. Nun ist der Entertainer zurück – und wie.

Hape Kerkeling: In der Pandemie neues Album eingesungen

Kürzlich veröffentlichte der 56-Jährige sein Buch "Pfoten vom Tisch! Meine Katzen, andere Katzen und ich". Demnächst wird er wieder in einer Serie und zwei Unterhaltungsformaten im TV zu sehen sein. 

Und nun hat Kerkeling auch noch ein neues Album auf den Markt gebracht. "Mal unter uns" heißt es und ist das persönlichste seines Lebens, wie er selbst sagt.

"Dieses Album ist in der Pandemie entstanden und das sind meine 14 Lieblings-Hits aus 30 Jahren holländischer Pop-Geschichte", erzählt er im RTL-Interview mit Frauke Ludowig.

Das kommt nicht von ungefähr, denn Kerkelings Vorfahren stammen aus den Niederlanden, noch heute hat der Entertainer Verwandte in unserem Nachbarland.

Erste Männer-Erfahrungen in Song verarbeitet

Es ist als nicht verwunderlich, dass der bekennende Homosexuelle seine ersten Männer-Erfahrungen in den Niederlanden sammelte, welche er in seinem Song "Amsterdam" verarbeitet hat.

"Wenn er Poffertjes nur riecht, denkt er immer noch an Jan und an sein Appartement, wo die Zauberei begann", ist unter anderem in dem Song zu hören.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ein Lied zu veröffentlichen, in dem er eine homosexuelle Liebe besingt, daran hat der 56-Jährige nie gezweifelt. "Die Frage, ob ich das Lied singen sollte oder nicht, habe ich mir nicht gestellt. Im Gegenteil, ich war mir sicher, dass ich es auf jeden Fall tun will", so der kreative Tausendsassa im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Hape Kerkeling: "Das war in Deutschland alles verklemmt"

Als Kerkeling das erste Mal in die Schwulen-Szene schnupperte, war er 19, 20 Jahre alt. "Das war in Deutschland alles verklemmt, heimlich und dunkle Türen. Man musste anklopfen", so der 56-Jährige. Vielmehr habe es der Entertainer sehr genossen, dass es in Holland nicht so war, sondern als völlig normal angesehen wurde.


Ab 21. November wird Hape Kerkeling mit seiner Serie "Hape und die sieben Zwergstaaten" auf VOX zu sehen sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren