Interview

Hans Haas im Tantris: Ein Abschied ohne Abschied

Sterne-Legende Hans Haas hört im Tantris auf. Der offizielle Finalabend ist jetzt abgesagt worden – daher hat er seinen letzten Arbeitstag gehabt, ohne es zu wissen. Wie es ihm damit wohl geht?
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Empfehlungen
Leises Servus: Nach fast 30 Jahren verlässt der gebürtige Tiroler und Zwei-Sterne-Koch Hans Haas das Tantris und freut sich auf ein bisserl mehr Freizeit .  Fotos: imago
Leises Servus: Nach fast 30 Jahren verlässt der gebürtige Tiroler und Zwei-Sterne-Koch Hans Haas das Tantris und freut sich auf ein bisserl mehr Freizeit . Fotos: imago © imago

Sein erster Arbeitstag im Tantris, diesem wunderbar-einzigartigen Ort für Genussmenschen, war am 28. August 1991. Das weiß Hans Haas (63) bis heute. Aufgeregt war er, weil er spürte, was da Großes auf ihn, als Nachfolger von Heinz Winkler und Eckart Witzigmann, zukommt.

Kurz nach seinem Start im Tantris: Hans Haas Anfang der 90er.
Kurz nach seinem Start im Tantris: Hans Haas Anfang der 90er. © imago

Fast 30 Jahre wirbelte er unaufgeregt-konzentriert als Zwei-Sterne-Koch herum, am 31. Dezember sollte sein Finalabend im Tantris stattfinden. Promis und Gourmet-Fans hatten sich schon Plätze reserviert. Jetzt die Hiobsbotschaft.

Das Sterne-Lokal der Familie Eichbauer verkündete am Dienstag, dass sie bereits im Dezember mit dem Umbau beginnen, da es abzusehen sei, dass sich der Gastro-Lockdown noch strecken könnte. Besonders traurig sei, dass sie Haas "nicht jenen glanzvollen Abschied bieten können, wie er ihn unzweifelhaft verdient" hat. Die AZ hat mit dem Sternekoch gesprochen.

AZ: Herr Haas, wann war Ihr letzter Arbeitstag – ohne, dass Sie es wussten?
HANS HAAS: Am 24. Oktober.

Ahnten Sie wirklich nichts?
Naa! Ich hatte die Hoffnung, dass wir nochmal aufsperren können, dass die Infektionen runtergehen. Mei, es hilft nix.

Haas: "Jammern bringt ja nichts"

Was haben Sie an Ihrem inoffiziellen letzten Tag gekocht?
Puh, das weiß ich nicht mehr ganz genau. Reh oder Lamm.

Grob geschätzt, wie viele Gerichte haben Sie insgesamt im Tantris gekocht?
Ein paar Millionen waren's schon.

Tantris-Küchenchef Hans Haas (hier mit Sous-Chefin Sigi Schelling) bekommt keinen Abschied mehr.
Tantris-Küchenchef Hans Haas (hier mit Sous-Chefin Sigi Schelling) bekommt keinen Abschied mehr. © Sigi Müller

Traurig, dass Sie einen Abschied ohne Abschied haben?
Jammern bringt ja nichts. 2020 ist so vieles anders. Wir müssen das jetzt einfach akzeptieren. Wenn sich jeder ein bisserl zusammenreißt, haben wir es schneller hinter uns. Die Gesundheit geht vor, auch wenn es für die Gastronomie besonders schwierig war – und ist. Ich bin froh und dankbar für die Zeit im Tantris.

Lesen Sie auch

Fallen Sie jetzt in ein Loch?
Nein. Ich helf beim Ausräumen der Sachen im Tantris, damit der Umbau starten kann. Dann werde ich alles sacken lassen, um mich auf die Zukunft und ein bisserl mehr Freizeit mit meiner Frau freuen zu können.

Die Münchner kochen wieder mehr – und Haas freut's

Wie ist es, an den heimischen Herd gezwungen zu sein?
So entspannt! Ich koche gerne mit meiner Frau, bin auch gar nicht streng, sie kocht echt gut.

Künftig mehr Zeit für die Liebste: Hans Haas und Ehefrau Ina.
Künftig mehr Zeit für die Liebste: Hans Haas und Ehefrau Ina. © imago

Was gibt's zu Weihnachten?
Oh, da bin ich überfragt. Ist ja das erste Mal seit sehr langer Zeit, dass ich daheim sein kann. Das wird neu und schön.

Ihr Tipp für alle, die keine Nudeln mehr sehen können?
Was mich freut: Wenn ich in München durch die Straßen gehe, riecht es wieder nach Essen, weil daheim mehr gekocht und gebacken wird. Egal, ob das nun dieses angesagte Bananenbrot ist, was ich selbst allerdings noch nicht ausprobiert habe, oder Nudeln. Alternativ dazu mache ich gern Rösti, belege es mit rohem Lachs, dazu bisserl Tomaten, Schalotten, Vinaigrette - und schneide es wie Pizza auf. Dazu ein Glaserl Wein und das Leben ist schön, auch in diesen Zeiten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
8 Kommentare
Artikel kommentieren