Hannes Jaenicke: Morddrohungen wegen Tierschutz-Doku!

Wegen einer TV-Doku soll Schauspieler Hannes Jaenicke laut eigener Aussage Morddrohungen erhalten haben. An seinem Engagement für den Klima- und Tierschutz ändert das aber nichts.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare 1 – Artikel empfehlen
Hannes Jaenicke bekam Morddrohungen wegen einer Tierschutz-Doku.
Hannes Jaenicke bekam Morddrohungen wegen einer Tierschutz-Doku. © Sven Hoppe/dpa

Schauspieler Hannes Jaenicke (60) hat wegen der Ausstrahlung einer TV-Doku Morddrohungen erhalten – das bestätigte er gegenüber "Bunte". "Wir haben das dann gemeinsam diskutiert und das ZDF hatte den Mut, den Film trotzdem auszustrahlen", sagte Jaenicke. Von wem die Drohungen kamen, sagte Jaenicke allerdings nicht.

Der Schauspieler engagiert sich seit Jahren stark für den Klima-, Umwelt- und Tierschutz. In der besagten Doku wurde beleuchtet, wie Tiere aus Profitgründen leiden müssen – konkret ging es dabei um die Lachs-Aufzucht.

Lesen Sie auch

Die Ausstrahlung des Films zeigte offenbar Wirkung: "Nach unserer TV-Doku über die Aufzucht von Lachsen im vergangenen Sommer gab es einige Supermärkte, die ihr Sortiment umgestellt haben und jetzt nur noch Bio-Lachs anbieten", erklärt Jaenicke. "Die Börsenkurse der vier größten Lachskonzerne sind danach weltweit eingebrochen und der Konsum von Billig-Lachs ist zurückgegangen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren