Hailey und Justin Bieber: Bei diesem Kuss ist man fast dabei

Hailey Bieber zeigt die extreme Nahaufnahme eines Kusses, den Ehemann Justin Bieber ihr im Urlaub auf die Wange drückt.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Justin und Hailey Bieber sind seit 2018 verheiratet.
Justin und Hailey Bieber sind seit 2018 verheiratet. © imago/UPI Photo

Hailey Bieber (25) hat auf ihrem Instagram-Account eine Reihe von Fotos veröffentlicht. Dem Kommentar des Models nach zu urteilen - ein rotes Herz und eine Palme - sind diese im Urlaub entstanden.

Auf einem Bild sitzt der Baldwin-Spross am Strand, im Hintergrund ist das Meer zu sehen. Ein weiteres zeigt die US-Amerikanerin im knappen, dunkelroten Bikini. Ein drittes zeigt sie mit US-Sängerin Justine Skye (26) beim Musikhören mit Kopfhörern.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ein Kuss in Nahaufnahme

Ein Schnappschuss hat es aber besonders in sich. Er zeigt in Nahaufnahme, wie Haileys Ehemann, der kanadische Superstar Justin Bieber (27), ihr gerade einen Kuss auf die Wange drückt, was seine Ehefrau mit geschlossenen Augen offenbar sehr genießt. Das Foto ist so nah dran, das jedes Haar und jeder Wassertropfen auf den nassen Gesichtern zu sehen ist.

Hailey und Justin Bieber sind seit Oktober 2018 verheiratet - und wollen Ende des Jahres mit der Familienplanung beginnen, wie er in der im Oktober veröffentlichten Amazon-Prime-Doku "Justin Bieber: Our World" sagte.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren