Gwyneth Paltrow unterstützt Jennifer Lawrence

Besonders eifersüchtig scheint Gwyneth Paltrow (42) nicht zu sein. Glaubt man einem Insider soll die Schauspielerin die neue Beziehung ihres Ex' Chris Martin (37) zu Kollegin Jennifer Lawrence (24) unterstützen.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gwyneth Paltrow hat angeblich nichts gegen die neue Beziehung ihres Mannes einzuwenden
Jordan Strauss/Invision/AP Gwyneth Paltrow hat angeblich nichts gegen die neue Beziehung ihres Mannes einzuwenden

Besonders eifersüchtig scheint Gwyneth Paltrow (42) nicht zu sein. Glaubt man einem Insider, den die Zeitung "Daily Star" zitiert, soll die Schauspielerin die neue Beziehung ihres Ex' Chris Martin (37) zu Kollegin Jennifer Lawrence (24) unterstützen.

Vergangene Woche wurden die beiden Frischverliebten beim Verlassen eines Flugzeuges von Paparazzi ertappt, Lawrence sei von dieser Indiskretion "offensichtlich entsetzt" gewesen. "Gwyneth hat Jennifer in einer Nachricht ihr Mitgefühl ausgedrückt und ist für sie seither so etwas wie eine Schulter zum anlehnen geworden", weiß der Informant.

Seit über zehn Jahren feiert Chris Martin mit Coldplay Erfolge. Sehen Sie sich hier gratis den Videoclip zum bekannten hit "The Scientist" an

Schon seit dem ersten Tag habe die Darstellerin demnach der neuen Partnerschaft ihres Noch-Ehemannes zugestimmt. "Gwyneth um sich zu haben und mit ihr zu reden, hat Jennifer wirklich geholfen sich besser zu fühlen. Wenn du die Frau deines neuen Freundes auf deiner Seite hast, musst du etwas richtig machen", schließt die Quelle. Der Coldplay-Frontmann soll seine neue Flamme sogar schon seinen Kindern vorgestellt haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren