Guido Maria Kretschmer über Übergewicht

Guido Maria Kretschmer weiß, was übergewichtige Frauen wollen - oder besser tragen wollen. In einem Interview erklärt der Designer, warum es nicht reicht, Kleidung einfach eine Nummer größer zu kaufen.
| az/ots
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Guido Maria Kretschmer: "Ich möchte, dass die Frau, die Größe 40 trägt, genauso gut aussieht und sich genauso wohl fühlt wie die, die eine 52 braucht."
dpa Guido Maria Kretschmer: "Ich möchte, dass die Frau, die Größe 40 trägt, genauso gut aussieht und sich genauso wohl fühlt wie die, die eine 52 braucht."

Guido Maria Kretschmer weiß, was übergewichtige Frauen wollen - oder besser tragen wollen. In einem Interview spricht der Designer über sein eigenes Gewicht und erklärt warum es nicht reicht, Kleidung einfach eine Nummer größer zu kaufen.

Hamburg - Frauen lieben Guido Maria Kretschmer nicht nur wegen seiner Kollektionen, sondern auch für seinen Humor, sein Feingefühl und die Leidenschaft für weibliche Kurven. Erst vor Kurzem hat der Modedesigner seine dritte Plus-Size-Kollektion entworfen und betont dabei ganz deutlich: "Ich möchte, dass die Frau, die Größe 40 trägt, genauso gut aussieht und sich genauso wohl fühlt wie die, die eine 52 braucht."

So eine Plus-Size-Kollektion hat ihre ganz eigenen Tücken, um die auch der 50-Jährige weiß. Sorgfaltspflicht ist hier das Stichwort. Es reicht nicht, ein Kleidungsstück einfach eine Nummer größer zu kaufen, denn die richtigen Stellen sollen betont und die Problemzonen kaschiert werden. "Ich mache schon so lange Mode für Frauen, dass ich alle Figurprobleme kenne", erzählt er in "Meins", der ersten Zeitschrift für Frauen über 50. "Dick ist nicht gleich dick."

Wer allerdings glaubt, sich nur wegen einiger Kilos mehr auf den Hüften verstecken zu müssen, der irrt. "Runde Frauen sollten niemals mit ihren Reizen geizen! Ich finde einen Ansatz von Dekolleté auch bei runden Frauen sehr schön." Der TV-Modeberater schwört dabei auf Blusen, mit denen Frau die Schönheit ihrer Kurven unter Beweis stellen kann.

Den Kampf mit der Kleidung kennt Guido Maria Kretschmer aber auch von Zuhause. "Ich besitze eine Jeans - wenn ich die tragen kann, weiß ich, mit der Figur ist alles in Ordnung. Die stammt noch aus meinen schmaleren Zeiten." Der Star aus der Kult-Sendung "Shopping Queen" neigt dazu, sich in eine schmale Hose rein zu quetschen, anstatt etwas weiteres zu tragen und nimmt sich dafür gerne mal selbst aufs Korn. "Vielleicht hört es sich nach einer faulen Ausrede an, aber ich glaube, ich brauche etwas, das mich auf dem Boden hält und fest mit beiden Beinen stehen lässt. Masse ist gut für mich, damit ich nicht umfalle."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren