Große Verwirrung um Ingrid Steegers Aufenthaltsort

Um den Aufenthaltsort von Ingrid Steeger gibt es Verwirrung. Die einen wähnten sie in einer Münchner Klinik, andere bei Freunden oder ihrer Schwester.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Um ihren aktuellen Aufenthaltsort gab es am Montag etwas Verwirrung: Ingrid Steeger.
Schneider-Press/Schönberger/Erwin Schneider Um ihren aktuellen Aufenthaltsort gab es am Montag etwas Verwirrung: Ingrid Steeger.

Um den Aufenthaltsort von Ingrid Steeger gibt es Verwirrung. Die einen wähnten sie in einer Münchner Klinik, andere bei Freunden oder ihrer Schwester. Nun hat sich die Schauspielerin, die am Montag ihren 72. Geburtstag feierte, zu Wort gemeldet.

München - Heute feiert Ingrid Steeger ihren 72. Geburtstag. Zunächst deutete alles darauf hin, dass der "Klimbim"-Star der 70er-Jahre diesen Tag in einem Münchner Krankenhaus verbringen würde. Doch anscheinend befindet sich Steeger bereits seit Donnerstag nicht mehr in ärztlicher Obhut, sondern bei ihrer Schwester Jutta Heda (73) in Mecklenburg-Vorpommern.

Wo steckt Ingrid Steeger?

Dies jedenfalls behauptet ihr engster Freund Terry Black. Der 71-Jährige bestätigte dies der "Bild": "Das weiß ich hundertprozentig, ich habe vor zwei Tagen mit ihr telefoniert".

Black wollte Ingrid Steeger am Freitag in der Klinik besuchen, doch die 72-Jährige verließ das Krankenhaus bereits am Donnerstag "auf eigenen Wunsch", so Black.

Steegers Schwester Jutta präsentierte der "Bild" jedoch zunächst eine ganz andere Version, was den Aufenthaltsort von Schwester Ingrid angeht: "Meiner Schwester geht's gut. Sie ist nicht bei mir, sondern bei guten Freunden." Einige Stunden später gab sie dann aber doch zu, dass sich Ingrid Steeger bei ihr befindet: "Meine Schwester ist bei mir. Sie braucht noch ein paar Tage Erholung."

Steeger: "Ich habe mich echt erholt"

Gegenüber der "tz" bestätigte Ingrid Steeger am Montag, dass sie München bereit am Freitag verlassen habe und ihren Geburtstag bei ihrer Schwester in der Nähe von Schwerin feierte. "Ich habe mich echt erholt. Die Ärzte konnten nichts mehr für mich tun", so Steeger.

In etwa einer Woche will Ingrid Steeger nach München zurückkehren. In eine dann hoffentlich etwas bessere und gesündere Zukunft.

Lesen Sie hier: Ingrid Steeger geht es

Lesen Sie hier: Ingrid Steeger - Sturz vor Münchner Restaurant

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren