Große Trauer um Kirk Douglas: "Eine Säule Hollywoods ist gefallen"

Hollywood betrauert den Tod von Kirk Douglas. Im Netz zollen Weggefährten, Kollegen und Freunde dem Verstorbenen Tribut, darunter unter anderem Danny DeVito und Mark Hamill.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kirk Douglas 2012 auf einer Gala in Hollywood
Kevan Brooks/AdMedia/ImageCollect Kirk Douglas 2012 auf einer Gala in Hollywood

Im Alter von 103 Jahren ist Hollywood-Legende Kirk Douglas (1916-2020) am Mittwoch verstorben, wie sein Sohn Michael Douglas (75, "Basic Instinct") mit einem Post in den sozialen Medien bekannt gab. Seitdem haben sich viele Freunde, Kollegen und Wegbegleiter seines berühmten Vaters zu Wort gemeldet, um öffentlich ihre Trauer auszudrücken - und Kirk Douglas dabei auch noch die ein oder andere neue Facette zu geben.

Ein internationaler Bestseller: Die Douglas-Biografie "Ragman's Son" hier auf Amazon bestellen

"Eine absolute Legende von Star und Mensch"

"Star Wars"-Ikone Mark Hamill (68, "Krieg der Sterne") nennt Douglas auf Twitter einen der "größten Stars aller Zeiten und brillanten Schauspieler mit unfassbarem Charisma". Tennis-Legende Billie Jean King (76) berichtet in ihrem Tweet, dass der Schauspieler ihren Sport geliebt habe und seit den Fünfzigern bei vielen Turnieren dabei gewesen wäre. "Er war ein talentierter Schauspieler, der seine Gabe wirklich geliebt hat. Und seine Familie noch mehr."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Schauspieler Bruce Campbell (61, "Tanz der Teufel") schreibt in Anspielung an "Spartacus" (1960): "Eine Säule von Hollywood ist gefallen. Niemand tanzt auf Wikinger-Rudern wie du." Schauspieler George Takei (82, "Raumschiff Enterprise") erinnert daran, dass Douglas 1981 sogar die Freiheitsmedaille des Präsidenten verliehen bekommen hatte.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Regisseur Rob Reiner (72, "Harry und Sally") weist darauf hin, dass sich Douglas einst selbstlos "in die Schusslinie gebracht hatte", als er sich Hollywoods Schwarzer Liste wiedersetzte. Schauspieler Jason Alexander (60, "Seinfeld") honoriert: "Kirk war ein Freund und eine absolute Legende von Star und Mensch. Er wurde besser mit jedem Tag, der verging."

"103 Jahre auf dieser Erde. Das klingt nicht schlecht!"

Danny DeVito (75, "Matilda") lobt Kirk Douglas für seine Arbeit und führt als Beispiel den "inspirierenden" 1973 gedrehten Film "Scalawag" an. Weiter schreibt der Kultschauspieler: "103 Jahre auf dieser Erde. Das klingt nicht schlecht! Es war toll, sich mit dir herumzutreiben."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Auch Schauspielerin Mitzi Gaynor (88, "Südpazifik") gratuliert Douglas zu seinem "unglaublichen Leben" und bedankt sich für sein Talent. "Die Filme, die wir zusammen gemacht haben, werden immer einen besonderen Platz in meinem Herzen belegen." Und William Shatner (88, "Raumschiff Enterprise") fasst mit einem traurigen Emoticon zusammen: "Was für eine unglaubliche Ikone er in dieser Branche war."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren