Große Gefühle bei Lilly und Boris Becker

Während Lilly Becker bei einer Preisverleihung in Hamburg die Fotografen auf dem roten Teppich verzaubert, vermisst Tennis-Legende Boris Becker einen seiner Söhne.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lilly Becker bei der Preisverleihung "Goldene Bild der Frau" in Hamburg
ddp images Lilly Becker bei der Preisverleihung "Goldene Bild der Frau" in Hamburg

Hamburg - Die Heldinnen des Alltags standen im Mittelpunkt, als am Donnerstagabend der Preis "Goldene Bild der Frau" verliehen wurde. Damit die nicht prominenten Damen im Scheinwerferlicht umso heller leuchten können, kamen auch dieses Jahr wieder jede Menge Promis nach Hamburg. Darunter auch eine ganz besonders schöne: Lilly Becker (38) sah in ihrer weinroten bodenlangen Robe mit Pailletten auf dem Oberteil und Federn auf dem ausladenden Reifrock einfach umwerfend aus. Ihre Freude teilte sie auch via Instagram mit: "Ich und die Gewinnerin der Goldenen Bild der Frau #Christina Wichert! Gratuliere", kommentierte sie ein Foto.

"So lernte ich Lilly kennen", verrät Boris Becker in diesem MyVideo-Clip

Und Boris Becker? Wie es sich für den neuen, wieder seriösen Tennis-Trainer gehört, ließ der sich weder auf der glamourösen Preisverleihung blicken, noch twitterte er darüber. Stattdessen konzentriert sich der vierfache Vater offenbar auf seine Kinder, denn wenige Stunden vor Lillys Tweet setzte er einen in Richtung seines mittleren Sohnes Elias ab: "Mein Junge @eliasbecker8, ich kann es kaum erwarten, dich wiederzusehen !!!" - große Gefühle bei den Beckers!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren