Gottschalk über seine Frau: Thea war eine wahnsinnige Granate

Seine Bücher-Sendung "Gottschalk liest?" im Bayerischen Rundfunk startet am Dienstagabend um 22 Uhr. Zuvor sorgt sein Ehe-Aus nach über 40 Jahren für enorme Aufmerksamkeit - und wohl auch für gute Einschaltquoten. Warum trennten sich Thomas und Ehefrau Thea? Noch vor Monaten schwärmte er von ihr.
von  AZ
Thomas und Thea Gottschalk waren 47 Jahre ein Paar. 1976 heirateten die beiden.
Thomas und Thea Gottschalk waren 47 Jahre ein Paar. 1976 heirateten die beiden. © imago/SvenSimon

Das Ehe-Aus ist offiziell. Am Montagnachmittag verkündete Gottschalks Anwalt die völlig überraschende Trennung von Thomas und Thea Gottschalk. Kaum vorstellbar, dass es keinen gemeinsamen Auftritt mehr von den beiden in Bayreuth oder in der High-Society geben wird...

Interview mit Thomas Gottschalk: "Gibt keine bessere Frau"

Im September 2018 schwärmte Thomas Gottschalk noch in höchsten Tönen von seiner geliebten Ehefrau. "Wir sind 46 Jahre zusammen. Für mich gibt es keine bessere Frau", sagte er "Bild". Und 2012 sagte der gebürtige Bayer über die Anfänge seiner Beziehung bei Markus Lanz: "Thea war eine wahnsinnige Granate." 

Thomas Gottschalk: Grund für die Trennung bleibt geheim

Vorerst wird Thomas Gottschalk nicht weiter über sein Privatleben und den Grund für die Trennung sprechen, lässt sein Anwalt ausrichten. Thomas und Thea Gottschalk heirateten 1976, 1982 wurde Sohn Roman geboren, 1989 adoptieren die beiden Sohn Tristan. 

Promi-Trennungen 2019: Diese Stars sind nicht mehr zusammen